„20 Jahre Deutsche Einheit“ – Politisches Gespräch in Neuenstein mit Christian von Stetten (CDU) und Hermann Bachmaier (SPD)

„20 Jahre Deutsche Einheit“ heißt das Thema eines politisches Gesprächs mit Hermann Bachmaier (ehemaliger Bundestagsabegeordneter der SPD) und dem aktuellen Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Schwäbisch Hall-Hohenlohe, Christian von Stetten (CDU), in Neuenstein. Die Veranstaltung der Volkshochschule Neuenstein findet am Freitag, 24. September 2010, ab 19.30 Uhr, statt. Veranstaltungsort ist das Kulturhaus Alte Schule in der Öhringer Straße 2 in  Neuenstein. Geplante Dauer: von 19.30 Uhr bis 22 Uhr.

Von der Volkshochschule Neuenstein

Freier Eintritt

Laut Ankündigung im Neuensteiner VHS-Terminkalender moderiert Ralf Reichert, Redaktionsleiter der Hohenloher Zeitung, das Gespräch. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt verlangt.

Hermann Bachmaier (SPD) ist 71 Jahre alt und wohnt in Crailsheim. Er war von 1983 bis 2005 Mitglied des Deutschen Bundestags und dort ab 1998 der SPD-Bundestagsfraktion. Seit 2006 ist Hermann Bachmaier Mitglied des Nationalen Normenkontrollrats. Ziel des Normenkontrollrats ist die Deregulierung und Entbürokratisierung. Er soll die Bundesregierung dabei unterstützen, „die durch Gesetze verursachten Bürokratiekosten durch Anwendung, Beobachtung und Fortentwicklung einer standardisierten Bürokratiekostenmessung auf Grundlage des Standardkostenmodells zu reduzieren.“ (Lesen Sie zu Hermann Bachmaier auch weitere Texte in Hohenlohe-ungefiltert – dazu einfach Hermann Bachmaier in das Suchfeld oben links auf dieser Internetseite eingeben).

Christian von Stetten (CDU) ist 40 Jahre alt und stammt aus Künzelsau-Schloss Stetten. Seit 2002 ist er Bundestagsabgeordneter. Bei den drei Bundestagswahlen zog Christian von Stetten jeweils als direkt gewählter Abgeordneter ins Bundesparlament ein. Sein Vater Wolfgang von Stetten war von 1990 bis 2002 ebenfalls CDU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Schwäbisch Hall-Hohenlohe. (Lesen Sie zu Christian von Stetten auch weitere Texte in Hohenlohe-ungefiltert – dazu einfach Christian von Stetten in das Suchfeld oben links auf dieser Internetseite eingeben).

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „„20 Jahre Deutsche Einheit“ – Politisches Gespräch in Neuenstein mit Christian von Stetten (CDU) und Hermann Bachmaier (SPD)

  1. Es gibt Spannenderes, mit dem die beiden Herren ihr Publikum bedienen könnten. Als Thema schlage ich vor: „Jahrzehnte der Korruption in Hohenlohe und ihre Auswirkung.“ Das wäre ein Thema für nicht nur einen Abend, sondern ausreichend für 20 aufeinander aufbauende Abendkurse an den örtlichen Volkshochschulen. Korruption ist, wie der Name sagt, das Verderben schlechthin: der Ordnung, der Mitmenschlichkeit, der Gerechtigkeit und jeder menschlichen und somit auch staatlichen Einrichtung.
    Allein eine Darstellung der Netzwerke und Netzwerker würde Abende füllen. Publikum garantiert! Vertreter der örtlichen Organe geben eine Einführung in die Methodenlehre.

  2. „Korruption“ ist ein Thema, das Beachtung verdient.

    Sprecher des Bundes Deutscher Kriminalbeamter Polizeihauptkommissar, Diplom-Verwaltungswirt, Lehrbeauftragter der Fachhochschule Würzburg, Buchautor Jürgen Dolata, Mitglied im Stadtrat Würzburg, widmet sich seit vielen Jahren dem Thema Korruption, welche im Land und in diversen Branchen verbreitet ist, möglicherweise auch in Hohenlohe und in der Mobilfunkbranche. Man müsste Herrn Dolata einmal danach fragen.

    Über mafiöse Verhältnisse in Deutschland sprach Frank-Markus Barwasser in der ARD-Talksendung „Pelzig unterhält sich mit dem Würzburger Wirtschaftsermittler Uwe Dolata“.

    Einige Zitate aus der Sendung: „Mafiöse Strukturen/Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen“, „die Politiker sind nur noch Marionetten“, „Deutschland das korrupteste Land der Erde (OECD)“, „Lobbykratie“…

    Herr Dolata wird bedroht und bekommt manchmal „Anrufe von Ministerien“. Sehen und hören Sie selbst:

    http://www.youtube.com/watch?v=Yrpg6EVlbLk

    http://www.youtube.com/watch?v=2wi-bAde3pI

    http://www.uwe-dolata.eu/pd.html

    http://www.uwe-dolata.eu/publi.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.