„Grüne Energie ohne Kohle und Atom“ – Vortrag von Fritz Kuhn (Grüne) in Öhringen

Über die Zukunft der Energieversorgung spricht Fritz Kuhn, stellvertretender Vorsitzender der Grünen im Bundestag, am Montag, 29. März 2010, ab 20 Uhr im Württemberger Hof in Öhringen.

Pressemitteilung der Partei Bündnis 90/Die Grünen

Keine Rolle rückwärts in die Atomenergie

Wir brauchen für die künftige Energieversorgung in Deutschland keine neuen Kohlekraftwerke und keine Atomkraft. Die schwarz-gelbe Bundesregierung macht die Rolle rückwärts zurück in die Atomenergie. Die Energiekonzerne reiben sich die Hände in freudiger Erwartung auf die Millionengewinne aus den alten Schrottreaktoren, die nach dem Willen der Bundesregierung länger laufen sollen. Die neuen Kohlekraftwerke behindern den dringend notwendigen Ausbau der erneuerbaren Energien.

Mit Energieeffizienz lässt sich sogar Geld verdienen

Fritz Kuhn stellt in seinem Vortrag die Ideen der Grünen vor, wie eine sichere und zukunftsfähige Energieversorgung auch ohne neue Kohlekraftwerke und mit dem Ausstieg aus der Atomenergie funktionieren kann. Dabei spielt neben den erneuerbaren Energie wie Wind, Wasser, Sonne, Biomasse und Geothermie vor allem die Energieeinsparung eine zentrale Rolle. Dass man mit Energieeffizienz nicht nur Geld sparen (im eigenen Werk), sondern auch Geld verdienen kann (durch den Verkauf energieeffizienter Ventilatoren, Antriebe und Motoren), zeigt eindrucksvoll die Firma ebm-papst in Mulfingen, ein Unternehmen aus der Region.

Im Anschluss an den Vortrag ist ausreichend Zeit für Nachfragen und die Diskussion mit den Besuchern. Alle Interessierte laden sind zu dem Vortrag und der Diskussion herzlich eingeladen.

Kurzinformation:

Fritz Kuhn, Vortrag Grüne Energie ohne Kohle und Atom, 29. März 2010, um 20 Uhr im Württemberger Hof in Öhringen.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.