Hochhausprojekt an der Breiteich ad acta gelegt – Beschluss aus nicht-öffentlicher Sitzung des Gemeinderats Schwäbisch Hall

Bei den Vorberatungen zum Satzungsbeschluss des Baugebiets Breiteich im Stadtgebiet Schwäbisch Hall haben die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses und Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim in der Sitzung am Montag, 15. März 2010, eindeutig zum Ausdruck gebracht, dass sie das Hochbauprojekt nicht weiter verfolgen wollen.

Pressemitteilung der Stadtverwaltung Schwäbisch Hall

Allerdings ist das Hochbauprojekt weiter Gegenstand der Anhörung. Öffentlich ausgelegt ist der Bebauungsplan, die dazugehörenden örtlichen Bauvorschriften und die Begründung für die Dauer eines Monats ab Donnerstag, 18. März 2010 beim Baurechtsamt der Stadt Schwäbisch Hall. Aus formalen rechtlichen Gründen kann dieses Bauvorhaben erst mit Satzungsbeschluss aus dem Bebauungsplan genommen werden. Dieser Satzungsbeschluss wird voraussichtlich am 19. Mai 2010 auf der Tagesordnung des Gemeinderats stehen. Um Irritationen in der Bevölkerung zu vermeiden, wird dieser Beschluss aus nicht-öffentlicher Sitzung vorab bekannt gegeben.

Weitere Informationen bei: Fachbereich Planen und bauen, Eberhard Neumann, Telefon 0791/751-312

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.