Neuer „BisS“ für Arme und Wohnungslose – Unterstützer für Gruppe in Schwäbisch Hall gesucht

Der Freundeskreis „Bürger ohne Wohnung“ präsentiert am Dienstag, 20. Oktober 2009, um 18 Uhr seinen neuen Namen und das neue Logo, unter dem sich die Gruppe ab sofort engagieren wird. Aus „Bürger ohne Wohnung“ wird der „Freundeskreis BisS“. Die öffentliche Veranstaltung findet im Tagestreff „Schuppachburg“, Am Schuppach 5, in Schwäbisch Hall statt.

Von Dagmar Müller, Schwäbisch Hall

Aktive Hilfe für Wohnungslose in Schwäbisch Hall seit 1987

Der 1987, im UNO-Jahr der Wohnungslosigkeit gegründete Freundeskreis wollte aktiv werden gegen die wachsende Wohnungslosigkeit im Bundesgebiet. Zunächst traf sich der Kreis unter der Leitung des damaligen Pastors der evangelisch-methodistischen Kirche, Hans-Ulrich Hofmann, in der Haller Christuskirche, suchte den Kontakt zu betroffenen Menschen auf der Straße und organisierte Solidaritätsaktionen. Seit 1993 arbeiten Mitglieder des Freundeskreises aktiv im Tagestreff Schuppachburg mit.

Neue Bezeichnung: Bürger in sozialen Schwierigkeiten

In die Schuppachburg und in die Fachberatungsstelle der Erlacher Höhe Hohenlohe-Franken kommen seit Jahren vermehrt Menschen, die zwar ein Dach über dem Kopf haben, ansonsten jedoch zum Teil in bitterer Armut leben. „Eine Namensänderung des Freundeskreises ist so fast unumgänglich“, beschreibt Jürgen Sanmann als Leiter des Tagestreffs die Neuerung. Die neue Bezeichnung „BisS“ steht für „Bürger in sozialen Schwierigkeiten“. Da der Freundeskreis auch verstärkt eine engagierte Lobbyarbeit betreiben will, sollten Namen und Logo dynamischer werden und die Anliegen verdeutlichen.

Armut findet hierzulande im Stillen statt

Armut und Obdachlosigkeit sind zu einem der brennendsten Themen in unserer Wohlstandsgesellschaft geworden. Doch in der öffentlichen Diskussion um Wirtschaftskrise und Steuerreform stehen die sozial Benachteiligten meist am Rand. Armut findet hierzulande im Stillen statt. So waren und sind Aufsehen erregende Aktionen, die auf die Lage der Obdachlosen aufmerksam machen, eher selten.

Eingeladen sind alle Interessierten und Personen, die mitarbeiten wollen

Zur Vorstellung des neuen Namens gibt es neben Erfrischungen und Häppchen auch einen Vortrag des Vorstands der Erlacher Höhe, Wolfgang Sartorius, der das Themengebiet „Aktuelle Entwicklungen, soziale Schwierigkeiten, Armut und ehrenamtliches Engagement“ umreißt. Den musikalischen Rahmen liefert das Duo „StimmeTasten“ mit Verwandlungen bekannter und prägnanter Songs und Chansons aus den letzten drei Jahrzehnten. Eingeladen sind alle Interessierten und Personen, die mitarbeiten wollen.

Thomas Scherl gestaltete das Logo und verschiedene Info-Medien

Der neue Name, die Gestaltung des Logos und verschiedener Info-Medien stammen vom Freundeskreismitglied Thomas Scherl, der damit das neue Selbstverständnis des Freundeskreises in eine zeitgemäße visuelle Sprache übersetzt hat.

Präsentation: Dienstag, 20. Oktober 2009, um 18 Uhr im Tagestreff „Schuppachburg“, Am Schuppach 5, 74523 Schwäbisch Hall.

Info: Im Freundeskreis BisS engagieren sich Schwäbisch Haller Bürger für Menschen in sozialen Notlagen. Ein Schwerpunkt ist die praktische und ideelle Unterstützung in den Einrichtungen der Erlacher Höhe Hohenlohe-Franken. Informationen gibt es bei Jürgen Sanmann im Tagestreff Schuppachburg, Telefon 0791/6411.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.