„Brass und Jazz zum Frühschoppen“ – Bei Feuchters am Sonntag, 11. März 2012

Nach längerer Pause gibt es am Sonntag, 11. März 2012, ab 10.30 Uhr wieder einen musikalischen Frühschoppen bei den Feuchters in Schrozberg-Bovenzenweiler. Mit dabei sind „5-tett Rothenburg“, eine Formation, die mit gestanden Musikern aus Rothenburg und dem angrenzenden Hohenlohe auftritt.

Von den Veranstaltern

Fünf Bläser mit zwei Trompeten, Tuba, Posaune und Euphonium

Zuletzt gab es das bei den Feuchters 2009. Die fünf Bläser mit zwei Trompeten, Tuba, Posaune und Euphonium liefern dabei fetten Brass-Sound. Nach ihrem Auftritt im Januar in kirchlichem Ambiente ist dies die zweite Präsentation in Schrozberg – diesmal mit jazzigen und popigen Akzenten – eben richtig passend zum unterhaltsamen Ambiente eines musikalischen Frühschoppens.

Weißwürste, Saiten und als fränkische Spezialität ´Saure Zipfel´

Martin Klueh (Trompete), Peter Scheurer (Trompete), Oleg Mook (Posaune), Johannes Alberg (Euphonium) und Klaus Martens (Tuba) haben als Musiklehrer, Musikstudent oder Instrumentenbauer allesamt einen musikalischen Beruf und neben einem klassischen Repertoire auch eine absolut begeisternde moderne Seite. Sie wird am 11. März tragendes Element sein und für gute Stimmung und überzeugende Unterhaltung in den Räumen von Feuchters Essen und Kultur sorgen. Dazu gibt´s Weißwürste, Saiten und als fränkische Spezialität ´Saure Zipfel´. Bei kleinem Eintritt erwartet die Gäste ein abgerundetes Programm.

Weitere Informationen und Kontakt:

Reservierungen sind unter 07939-8025 möglich und erwünscht

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.