„Jüdisches Leben und Widerstand in Hohenlohe-Franken“ – Busfahrt an historische Orte rund um Crailsheim

Jüdisches Leben und Widerstand in Hohenlohe-Franken“ lautet das Thema eines Exkursionstages am Sonntag, 25. April 2010 in Crailsheim und Umgebung. Zu dieser historischen Busrundfahrt sind noch Plätze frei (Stand: 31. März 2010). Interessenten können sich im Internet bei der Landeszentrale für politische Bildung anmelden.

Von der Landeszentrale für politische Bildung in Stuttgart

Viele Juden ließen sich in Hohenlohe-Franken nieder

Als im 13. bis 14. Jahrhundert die Juden aus vielen europäischen Ländern vertrieben wurden, ließen sie sich unter anderem in Hohenlohe-Franken nieder. Die Stationen der Rundfahrt vermitteln, wie die jüdische Bevölkerung in vergangenen Zeiten dort lebte, gibt Einblicke in den reichen Schatz jüdischer Kultur und führt die Verluste durch die Zerstörung des Nationalsozialismus vor Augen. Eine Stadtführung in Crailsheim folgt den Spuren jüdischen Lebens unter verschiedenen Fragestellungen: Wie beteiligte sich die jüdische Bevölkerung im kulturellen und sozialen Leben der Stadt? Was trugen sie zum wirtschaftlichen Aufschwung bei? Welche Auswirkungen hatte die Zeit des Nationalsozialismus? Auch der Widerstand der Geschwister Scholl gegen den Nationalsozialismus wird ein Thema sein (Hans Scholl wurde in Crailsheim-Ingersheim geboren). Die Exkursion führt darüber hinaus zur Synagoge in Michelbach/Lücke und zum jüdischen Friedhof in Schopfloch.

Kurzinformationen:

Veranstaltungsort: Crailsheim und Umgebung / Datum: Sonntag, 25. April 2010 / Kosten: 40 Euro inklusive Führungen, Busfahrt und Mittagessen

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://www.lpb-bw.de/offene_seminare.html?&tx_crilpbeventmodule_pi1%5BshowUid%5D=5322&tx_crilpbeventmodule_pi1%5B0%5D=0&cHash=ca2acc6adf

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.