SV Mulfingen verscheucht das Abstiegsgespenst: 3:2-Sieg in der Verlängerung des Relegationsspiels gegen den TSV Ilshofen – 1300 Zuschauer sahen die Partie im Kirchberger Jagsttalstadion

Der SV Mulfingen hat den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga Hohenlohe im letzten Moment noch geschafft. Das Team aus dem Hohenlohekreis schlug den TSV Ilshofen (Vizemeister der Kreisliga AII) im entscheidenden Relegationsspiel durch ein Tor in der Verlängerung 3:2. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Exakt 1069 zahlende Zuschauer sahen die spannende Partie im Kirchberger Jagsttalstadion bei Bilderbuchwetter. Helfer und Offizielle eingerechnet, gab die veranstaltende TSG Kirchberg die Zuschauerzahl mit 1300 an. „Ilshofen spielte über weite Strecken überlegen, hatte aber nicht das nötige Glück im Abschluss“, sagte eine Kirchberger Zuschauerin nach dem Relegationskrimi. (Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert)

SV Mulfingen: Philipp Dörr, Rakita, Friedrich, Haag, Ruck, Brand (70. Lassak), Diemer (62. Joachim Dörr), Müller, Grün, Arbanas, Beck (107. Zenkert).

TSV Ilshofen: Trumpp, Kayar, Keremi, Bubeck, Reichert, Laber, Sebastian Naundorf (77. Krzysiak), Horst, Lutz Naundorf, Richter, Wurmthaler (66. Roca).

Tore: 1:0 (14.) Mario Bubeck, 1:1 (18.) Felix Beck, 2:1 (65.) Michael Haag 2:2 (70.) Alexander Horst, 3:2 (114.) Joachim Dörr.

Schiedsrichter: Sascha Perekovic (Michelbach).

Zuschauer: 1300.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.