„Die Spur führt nach Südwestdeutschland“ – taz-Artikel zum Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)

Die rechtsextreme Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) mordete in Heilbronn, plante Anschläge in Stuttgart und hatte gute Freunde in Ludwigsburg. Dies berichtet die Tageszeitung taz in ihrer Online-Ausgabe vom 28. Januar 2013.

Zusammengestellt von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Fehler und Versäumnisse der Landesbehörden

Trotzdem halten es nicht alle Verantwortlichen vor Ort für nötig, die Fehler und Versäumnisse der Landesbehörden schonungslos aufzuklären (…).

Zum ganzen Artikel der taz:

Die Spur führt nach Südwestdeutschland

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=sw&dig=2013%2F01%2F28%2Fa0086&cHash=638c2cecb549491cef2c4006fa0bcfd9

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.