„Wohin wollen wir gehen? Irrgarten Demografie – Gesucht: Lebenswege 3.0“ – Junge MedienmacherInnen aus Hohenlohe nach Berlin

Der Bundestagsabgeordnete Harald Ebner (Grüne) lädt junge MedienmacherInnen aus dem Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe ein, sich am Jugendmedienworkshop des Bundestages im Jahr 2013 zu beteiligen. Bewerbunsschluss ist am 15. Januar 2013.

Von Benjamin Winter, Parlamentsbüro des Grünen-Bundestagsabgeordneten Harald Ebner

30 Plätze sind zu vergeben

Der Workshop für Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren findet vom 17. bis 23. März 2013 im Deutschen Bundestag statt. Bereits zum zehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland 30 junge Journalistinnen und Journalisten nach Berlin ein. Auch Jugendliche aus Schwäbisch Hall-Hohenlohe können dabei sein.

Hinter die Kulissen des Parlaments blicken

„Der Workshop bietet jungen Menschen eine großartige Chance in den Parlaments- und Pressebetrieb Berlins reinzuschnuppern“, so Harald Ebner. Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des Hauptstadt-Geschehens blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Veranstaltungszeitung. „Die Jugendlichen erleben den journalistischen Alltag und bekommen von Fachleuten hilfreiche Tipps und Tricks, um die „vierte Säule“ einer Demokratie zu stärken“, sagte Harald Ebner weiter.

Gesucht: Lebenswege 3.0 

„Wohin wollen wir gehen? Irrgarten Demografie – Gesucht: Lebenswege 3.0“ heißt der Titel der Veranstaltung in diesem Jahr. Die TeilnehmerInnen werden sich mit dem demografischen Wandel unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Die Auswirkungen auf die verschiedenen Generationen, aber auch auf den eigenen Lebensweg werden dabei Thema sein und Anlass bieten, die Antworten der Politik auf diese Herausforderungen aus Sicht einer jungen Generation hinterfragen.

Mit journalistischem Beitrag bewerben

Bewerben können sich Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage http://bundestag.jugendpresse.de. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2013.

Weitere Informationen und Kontakt:

Benjamin Winter, Büro Harald Ebner, MdB, Sprecher für Agrogentechnik, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Telefon: 030 / 227-73028

Fax: 030 / 227-76025

E-Mail: harald.ebner.ma11@bundestag.de

Internet: www.harald-ebner.de

Harald Ebner (MdB) lädt BürgerInnen nach Berlin ein

Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter (Bündnis 90/Die Grünen) aus Schwäbisch Hall/Hohenlohe:

Mehrtägige politische Informationsfahrt

Auch im Dezember nahmen auf Einladung von Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe, fast 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger an einer mehrtägigen politischen Informationsfahrt nach Berlin teil.

Bäuerliche Landwirtschaft wird verdrängt

In Berlin besuchte die Gruppe zahlreiche Gedenkstätten und politische Institutionen: Im ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen zeigten sich die BesucherInnen tief beeindruckt von den Berichten eines Zeitzeugen. Auch der ehemalige innerdeutsche Grenzübergang an der Friedrichstraße bot bewegende Einblicke in die Geschichte. Daneben stand unter anderem eine Stadtrundfahrt, die baden-württembergische Landesvertretung und das Jüdische Museum auf dem Programm. Im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz diskutierten die TeilnehmerInnen, unter ihnen viele Landwirte, aber auch kritische VerbraucherInnen, mit dem Vertreter des Ministeriums über die aktuelle Agrarpolitik, die industriell geführte Großbetriebe bevorzugt und bäuerliche Landwirtschaft verdrängt.

Ebner berichtete von seiner politischen Arbeit

Im Bundestag verfolgten die TeilnehmerInnen einen Teil der Beschneidungsdebatte. Im Anschluss trafen sie sich mit Harald Ebner, der ihnen von seiner politischen Arbeit in Berlin berichtete.

Weitere Informationsfahrten geplant:

Auch im Jahr 2013 lädt der Bundestagsabgeordnete Harald Ebner zu Informationsfahrten nach Berlin ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis können sich im Wahlkreisbüro, Telefon 0791-978 23731, informieren.

 

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.