„Unangenehmen EU-Kommissar entsorgt“ – Geschädigter vermutet Intrige der Tabaklobby

Seit Wochen hält ein Lobby-Skandal Brüssel in Atem. Mutmaßliche Beweise zum Rücktritt von Gesundheitskommissar John Dalli bleiben unter Verschluss. Fordern Sie José Manuel Barroso auf Klarheit zu schaffen und effektivere Lobbyregeln einzuführen.

http://www.lobbycontrol.de/blauerdunst

Von Nina Katzemich, Organisation LobbyControl

Dalli beklagt Intrige der Tabaklobby

Der Rücktritt des EU-Gesundheitskommissars John Dalli hält Brüssel weiter in Atem. Ein Lobbyist und Freund Dallis soll einem Tabakunternehmen angeboten haben, die Tabakgesetze zu beeinflussen – gegen Zahlung von 60 Millionen Euro. Dalli musste zurücktreten, beklagt aber eine Intrige der Tabaklobby.

Mutmaßliches Bestechungsangebot

Die EU-Kommission und die EU-Antibetrugsbehörde sind bis heute Beweise schuldig geblieben, dass der Kommissar von dem mutmaßlichen Bestechungsangebot wusste. Und die Tabaklobby hat Grund zum Jubeln: ein unangenehmer Kommissar wurde entsorgt, die geplante Tabakproduktrichtlinie verschoben.

EU-Kommission will Untersuchtungsbericht geheim halten

Das Problem: Niemand weiß, was wirklich passiert ist. Die Antibetrugsbehörde hat den Fall untersucht. Die EU-Kommission weigert sich aber, die Fakten auf den Tisch zu legen. Zudem leugnet sie, dass die schwachen Regeln für Lobbyisten in Brüssel solche Skandale begünstigen. Die EU-Kommission hält den Untersuchtungsbericht über Dalli geheim und möchte den Fall am liebsten abhaken. Ohne weitere Konsequenzen zu ziehen.

Appell unterschreiben

Das wollen wir verhindern! Unterschreiben Sie unseren Appell und fordern Sie José Manuel Barroso auf Klarheit zu schaffen und effektivere Lobbyregeln einzuführen. Auch das Europaparlament fordert mehr Informationen von Barroso. Mit Ihrer Unterschrift können wir die EU-Kommission weiter unter Druck setzen, dass sie endlich Fakten auf den Tisch legt und die Lobbyregeln verschärft. Machen Sie mit und unterschreiben Sie jetzt unseren Appell!

http://www.lobbycontrol.de/blauerdunst

Weitere Informationen und Kontakt:

LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V., Friedrichstraße 63, 50676 Köln

http://www.lobbycontrol.de/blog/

Bestellen oder Abbestellen können Sie den Newsletter über die Webseite

http://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/lobbycontrol

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.