„Das Wahlalter bei Kommunalwahlen wird auf 16 Jahre abgesenkt“ – Kommentar des SPD-Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou

Der Schwäbisch Haller SPD-Kreisvorsitzende Nikolaos Sakellariou begrüßt die Landesinnenminister Reinhold Gall eingebrachte Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei Kommunalwahlen.

Vom SPD-Wahlkreisbüro Schwäbisch Hall

Kommunale Ebene betrifft unmittelbares Lebensumfeld junger Menschen

„Wir wollen, dass Jugendliche auch hier im Landkreis Schwäbisch Hall früher politisch mitentscheiden können“, so Sakellariou. „Denn nur wer aktiv teilhaben kann, wird sich auch aktiv einbringen.“ Die Absenkung des Wahlalters biete die Chance, größeres politisches Interesse und Engagement bei jungen Menschen zu wecken. Die kommunale Ebene sei hierfür „geradezu prädestiniert, da sie das unmittelbare Lebensumfeld von jungen Menschen betrifft“, meint Nik Sakellariou.

Weitere Formen politischer Mitgestaltung unterstützen

Der SPD-Kreisvorsitzende betonte, dass neben einer Absenkung des Wahlalters andere Formen politischer Mitgestaltung von Jugendlichen unterstützt werden müssten. Dazu gehöre zum Beispiel die Förderung von Jugendgemeinderäten, Jugendforen und jugendpolitischen Organisationen vor Ort.

Weitere Informationen und Kontakt:

Nikolaos Sakellariou Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, Vorsitzender des Arbeitskreises Innenpolitik und Polizeisprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wahlkreisbüro Gelbinger Gasse 14, 74523 Schwäbisch Hall.

Telefon 07 91/88 75

Telefax 07 91/79 41

E-Mail: wahlkreisbuero.nik@t-online.de

Internet:

http://www.spd-sha.de/

http://nik.sozi.info/

http://www.spd-schwaebisch-hall.de/index.php?mod=content&menu=506&page_id=4551

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.