„Mensch sein, heißt Herz haben und Herz zeigen“ – Leserbrief von Kurgast Sandy Heller zur Schließung des Behindertenkurheims Adelheidstift in Kirchberg/Jagst

Das Deutsche Rote Kreuz, Landesverband Baden-Württemberg, hat das DRK-Kurheim Adelheidstift in Kirchberg an der Jagst am Dienstag, 23. Oktober 2012, geschlossen. Eine der letzten Kurgäste war Sandy Heller (31) aus Coburg. Die schwer körperbehinderte junge Frau hat einen Leserbrief geschrieben. Dieser wurde vor einigen Tagen bei der Betriebsversammlung im Adelheidstift vorgelesen und hat bei den Zuhörern große Betroffenheit ausgelöst. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht den Leserbrief in voller Länge.

Leserbrief von Sandy Heller aus Coburg, Kurgast im Kirchberger Adelheidstift

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir verweilen zurzeit im Adelheidstift und genießen unseren Aufenthalt hier. Leider haben wir erfahren, dass dieses Haus geschlossen wird. Wir sind darüber sehr enttäuscht, dass es in Zukunft für uns – nämlich die Menschen mit Behinderung – keinen gleichwertigen Ersatz gibt. Da jeder Mensch mit Behinderung individuelle Unterstützung (Betreuung) in allen Lebensbereichen braucht und diese hier im Adelheidstift seit vielen Jahren erfolgreich gemacht wird, ist es uns total unverständlich, wie man so eine Entscheidung treffen kann.

Adelheidstift ist ideal für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung und deren Angehörige brauchen professionelle, fürsorgliche und liebevolle Unterstützung. diese ist nur durch geeignetes Fachpersonal gesichert. Das Adelheidstift ist ideal für Menschen mit Behinderung, da dieses über viel Platz und gute Hilfsmittel verfügt und rollstuhlgerecht ausgestattet ist.

„Es ist wichtig, einen Ort der Erholung und des Besinnens zu haben“

Leute, die pflegebedürftige Angehörige haben und diese zu Hause oft rund um die Uhr versorgen, gelangen schnell an ihre Grenze der Belastbarkeit. Deshalb ist es wichtig, einen Ort der Erholung und des Besinnens zu haben. „Mensch sein heißt Herz haben – Herz zeigen.“

Jeder Mensch braucht von Zeit zu Zeit eine Oase, um zu Kräften zu kommen.

Menschen mit Behinderung sind sowieso schon lebenslang auf Hilfe angewiesen.

Nicht nachvollziehbar, wie so eine Entscheidung zustande kommt

Da es Kurgäste gibt, die schon seit vielen Jahren oder sogar seit Jahrzehnten in dieses Haus zur Kur, beziehungsweise zum Kururlaub kommen und sich hier sehr wohlfühlen, ist es nicht nachvollziehbar, wie so eine Entscheidung zustande kommt. Da der Bedarf ja da ist und in den kommenden Jahren und Jahrzehnten sicher noch steigen wird, ist es aus unserer Sicht dringend erforderlich, dieses Kurhaus zu erhalten und sogar noch weitere zu schaffen.

„Wundervolles Haus als Kureinrichtung für uns erhalten“

Ich bitte Sie, dieses Schreiben weiterzuleiten und den verantwortlichen Menschen nahe zu leben, alles Erforderliche zu tun, damit dieses wundervolle Haus als Kureinrichtung für uns erhalten bleibt.

Gruß

Sandy Heller

Offene Petition zum Erhalt des Adelheidstifts unterschreiben:

https://www.openpetition.de/petition/online/vielfalt-leben-gemeinsam-fuer-den-erhalt-des-adelheidstifts

Kommentare zum Erhalt des Adelheidstifts:

https://www.openpetition.de/petition/kommentare/vielfalt-leben-gemeinsam-fuer-den-erhalt-des-adelheidstifts

Weitere Informationen in Hohenlohe-ungefiltert zur Schließung des Adelheidstifts:

“Kein Herz für behinderte Menschen” – Investor: Fehlanzeige / DRK-Kurheim Adelheidstift wird am 23. Oktober 2012 geschlossen

 http://www.hohenlohe-ungefiltert.de/?p=14771

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.