aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Für das Leben“ – Esther Bejerano, eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters im KZ Auschwitz singt in Schwäbisch Hall

Esther Bejerano, eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters im KZ Ausschwitz, spielt am Freitag, 27. Januar 2012, um 20 Uhr in die Schwäbisch Haller Hospitalkirche. Mit der Gruppe „Coincidence“, der auch ihre Kinder Esther und Joran angehören, singt sie antifaschistische und jüdische Lieder.

Jochen Dürr, VVN-Bund der AntifaschistInnen Schwäbisch Hall (VVN-BdA)

Mit Rappern gemeinsame CD herausgebracht

Veranstalter sind der Club Alpha 60 und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregims-Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA), Kreisverband Schwäbisch Hall mit Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Schwäbisch Hall. Die Rapper Kutlu Yurtsen, Signore Rossi und DJ Önder aus Köln (Microphone Mafia) haben die Musik der Bejeranos gesampelt und 2009 gemeinsam mit ihnen die CD „per la vita“ (Für das Leben) veröffentlicht. Diese präsentieren sie am 27. Januar 2012 live in Schwäbisch Hall. Bereits zum dritten Mal ist Esther Bejerano in Schwäbisch Hall – ein spannender Konzertabend ist zu erwarten.

Weitere Informationen und Kontakt:

Der Eintritt: 10 Euro/ermäßigt 5 Euro. Der Vorverkauf beginnt am Montag, 9. Januar 2012 im Kartenkontor der Stadt Schwäbisch Hall.

Über die KünstlerInnen: http://www.aldenterecordz.de/?page_id=404

Über die VeranstalterInnen: www.clubalpha60.de und http://schwaebisch-hall.vvn-bda.de/

Fernsehbericht über Ester Bejerano auf 3Sat: http://www.3sat.de/mediathek/mediathek.php?obj=28738&mode=play

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>