aktuelle Artikel

Spendenkonto

“Groteske Punkte im Programm” – ”Partei der Vernunft” (PDV) gründet Sektion Hohenlohe-Tauber-Schwäbisch Hall

Zur Sektionsgründung Hohenlohe-Tauber-Schwäbisch Hall lädt die Partei der Vernunft (PDV) am Sonntag, 27. März 2011, um 14.30 Uhr ins Café am Markt in Öhringen ein.

Zugesandt von Roland Heuschmann

Mit dabei: Professor Dr. Norbert Geng, Mitglied im Bundesvorstand der PDV.

Weitere Informationen im Internet:

www.parteidervernunft.de

Ende der Pressemitteilung.

Als Postadresse gibt die PDV in ihrem Kurzprogramm eine Adresse in 78247 Hilzingen an. Hilzingen liegt bei Singen am Hohentwil – zwischen Bodensee, Schwarzwald und Alpen.

Anmerkungen von Ralf Garmatter, Redaktion Hohenlohe-ungefiltert:

Einige Dinge, die mich bei der Partei der Vernunft nachdenklich stimmen:

Die PDV wirbt auf ihrer Homepage (Stand 22. März 2011) mit einem Bild des Rassisten und mit zustimmenden Worten für den Rassisten Thilo Sarrazin. Außerdem verharmlost die Partei in ihrem Kurzprogramm den von Menschen verursachten Kohlendioxidausstoß als Mitverursacher der Erderwärmung. Zitat aus dem PDV-Programm: “CO2 kann keine Energie aus dem Nichts erzeugen, also auch nicht die Erde erwärmen.”

Bedenklich finde ich auch folgende Punkte aus den Bereichen Arbeit und Soziales:

1. Langfristig will die PDV das gesetzliche Rentensystem in ein privates Rentensystem überführen.

2. Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit und Teilhabe am Sozialsystem erst nach zehn Jahren Arbeit.

Zu Punkt 2:

Soll das heißen, dass ein in Deutschland geborener junger Mensch, 18 Jahre alt, mit zwei deutschen Elternteilen, kein deutscher Staatsbürger sein kann, weil er noch die 12. Klasse eines deutschen Gymnasiums besucht und deshalb noch keine zehn Jahre gearbeitet hat ? Wenn dieser junge Mensch dann auch noch beispielsweise fünf Jahre studiert, würde sich seine Wartezeit auf die deutsche Staatsangehörigkeit nochmals um fünf Jahre verlängern. Dann könnte er frühestens im Alter von 33 Jahren deutscher Staatsbürger werden.

Soll das zudem heißen, dass dieser junge Mensch – wenn er beispielsweise mit 25 Jahren unverschuldet arbeitslos, krank, hilfsbedürftig, sozial oder wirtschaftlich bedürftig wird – möglicherweise niemals die deutsche Staatsbürgerschaft erhält, weil er vielleicht niemals die zehn Jahre arbeiten kann, welche die PDV zur Bedingung für Unterstützung aus dem Sozialsystem und zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft macht. Das ist grotesk.

Auch ein Jugendlicher mit zwei deutschen Elternteilen, der mit 16 Jahren die Schule verlässt und eine Ausbildung beginnt, könnte nach dem PDV-Programm wohl erst frühestens im Alter von 26 Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen (nach zehn Jahren Arbeit). Wenn es sich bei seiner Berufsausbildung vor allem um eine schulische Ausbildung handelt, bei der er selbst keine sozialversicherungspflichtigen Leistungen in Sozialkasse einbezahlt, würde sich seine “Deutsch-Werdung” noch einmal um die Dauer seiner Ausbildungszeit verlängern. Das könnte dann je nach Ausbildung noch einmal etwa zwei bis fünf Jahre länger dauern. Dieser Mensch wäre dann 28 bis 31 Jahre alt, ehe er deutscher Staatsbürger werden könnte. Das ist absurd.

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

48 comments to “Groteske Punkte im Programm” – ”Partei der Vernunft” (PDV) gründet Sektion Hohenlohe-Tauber-Schwäbisch Hall

  • Bernd Reusch

    Sehr geehrter Herr Garmatter,
    anscheinen haben Sie sich mit der Partei der Vernunft (PDV) nicht wirklich auseinandergesetzt.
    1) wirbt die PDV nicht für Sarrazin. Es ist zwar ein Bild von ihm auf der Homepage. Das steht jedoch im Zusammenhang mit einem Artikel über jenen. Im Artikel wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass Sarazzin nur von den tatsächlichen Problemen ablenkt und nach dem Motto “Teile und Herrsche” die Gesellschaft spaltet.

    2) das CO2 zur Erderwärmung beiträgt, ist nie wissenschaftlich erwiesen worden.
    Ganz im Gegenteil, es gibt 31 000 Naturwissenschaftler (Doktoren u. Professoren), die eine Petition unterschriében haben, die auf genau diesen Umstand hinweist.
    Die Forscher, die behaupten, dass CO2 zur Erderwärmung beiträgt, wurden doch sogar bei der Fälschung von Daten ertappt (Stichwort: Klimagate).
    Es sind ganz spezielle Interessen, die hinter der CO2 Kampagne stecken.

    3) Zum Rentensystem: Wenn die Bürger nicht mehr durch Steuern und Sozialabgaben vom Staat belastet werden, haben sie genügend Geld um selber vorzusorgen. Im Notfall reicht zudem das Bürgergeld, dass es für die Bürger nach Programm der PDV gibt. Da es nach Abschaffung des Geldmonopols keine ungedeckte Geldmengenvermehrung mehr gibt, gibt es auch keine Inflation mehr.
    D.h., die Ersparnisse der Bürger wachsen um ein Vielfaches schneller als jetzt.

  • garmatter

    Sehr geehrter Bernd Reusch,
    welche ganz speziellen Interessen, stecken denn hinter der CO2-Kampagne?

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Bernd Reusch

    Systemimmanente Interessen stecken hinter der CO2 Kampagne.
    Für das ständige Wirtschaftswachstum, was in modernen Konsumgesellschaften angestrebt wird, wird Wachstum benötigt.
    Bei einer Sättigung des Marktes mit allen notwendigen Produkten, kommt eine schein-ökologische Umgestaltung gerade recht:
    So werden überall neue Produkte gekauft werden müssen, da ja angeblich die Umwelt geschützt werden muss.

    Zudem darf spekuliert werden, dass gewisse Kreise an einer Bevölkerungsreduktion interessiert sind. Mit dem Argument der Schonung der Umwelt lässt sich ein Stop des Bevölkerungswachstums legitimieren.
    In Oliver Jannichs Buch ist dieser Aspekt nachzulesen. Besonders Bill Gates, dessen Vater schon das Ziel einer Selektion im Rahmen der Vermehrung der Menschheit anstrebte (nur das beste Genmaterial darf verbreitet werden), tut sich hier hervor.

  • garmatter

    Sehr geehrter Bernd Reusch,
    soll Ihrer Meinung nach das Bevölkerungswachstum nicht in einem Rahmen bleiben, dass es die Erde noch verkraften kann und die Erde diese Menschen auch ernähren und mit Trinkwasser versorgen kann?

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Sehr geehrter Herr Garmatter,

    unterstützen Sie damit auch Programme die auf Bevölkerungsreduzierung ausgelegt sind ja? Ich meine dann könnte man ja auch die Menschen wo in Afrika hungern einfach wegsterben lassen, da würde der Überbevölkerung schon von alleine ein Riegel vorgeschoben? Sie sehen, man kann vieles als “Grotesk” bezeichnen, je nach dem wie man es auslegt… Davon abgesehen was hat Bevölkerungswachstum u. der Klimaschwindel Direkt miteinander zu tun? Außer dem Märchen das wir natürlich selbstverständlich alleine schon durch unsere Existenz als Mensch ja “gefährliches” CO2 produzieren würden.
    Ich denke man sollte sich mit der PdV insgesamt und sehr genau auseinandersetzen bevor man willkürlich irgendwelche Punkte herausnimmt und sie versucht zu zerlegen bzw. ins Lächerliche zu stellen oder gar als Groteskt zu bezeichnen.
    Auch ich selbst war am Anfang sehr Skeptisch mit der Partei. Jedoch habe ich nach längerem Studium der Publikationen der Partei, sowie der Interviews von Herrn Janich (Bundesvorsitzender) meine Meinung grundlegend geändert!

  • Deininger-Meyn

    Ich glaube nicht, dass man die Partei wirklich ernst muss. Ihr Programm scheint zunächst verdammt einfach zu sein: „Noch mehr Geld für die Reichen.“ Das System muss so ausgerichtet sein, dass diese ihren Reichtum möglichst ungehemmt vermehren und ungestört genießen können. Aber das ist nur der erste Eindruck. Hier werden nationalistische rechte Inhalte mit einem wirtschaftsliberalen Konzept verbrämt.
    Im Gegensatz zu frühen Formen des radikalen Liberalismus (Manchesterliberalismus) ist das, was hier als Liberalismus daherkommt, kleinbürgerlich protektionistisch und ausländerfeindlich.
    Die Anhänger des Manchestertums waren durchgängig kosmopolitisch, antimilitaristisch, antirassistisch. Hier aber ist eine Form scheinbaren Wirtschaftsliberalismus verbacken mit rechten nationalen Inhalten. Zudem passen die nationalistischen Töne nicht zum liberalen Wirtschaftskonzept in einer globalisierten Welt. Wir sind wirtschaftlich gesehen ein Exportland für Waren, die hier produziert werden. Für das Programm könnte sich so gesehen auch kein ernstzunehmender Unternehmer erwärmen.

  • Kritiker

    Was ist das denn hier für eine komische Seite???
    Ich kenne die PDV zwar erst seit kurzem. Die Themen Klimalüge, Geldsystem, Österreichische Schule sind mir aber schon seit längerem bestens vertraut.
    (Dem Betreiber dieser Seite offensichtlich nicht). Dabei sind das sehr wichtige Themen von existenzieller Bedeutung für uns alle.

    Ich kann jetzt nur über diesen “Blogbeitrag” etwas sagen:
    Grundsätzlich fällt auf, dass dieser Blog kaum Argumente bringt, dafür aber viel Bashing und Hetze betreibt. Mehr will ich dazu gar nicht sagen. Ich traue jedem selbstdenkenden Menschen zu, das zu erkennen und diese Seite zu meiden.

  • garmatter

    Sehr geehrter anonymer Kritiker,
    was ist denn das für ein komischer Kommentar eines anonymen Kritikers?

    Liefern sie doch konkrete Argumente, die “selbstdenkenden Menschen” helfen, die von mir genannten Punkte der PDV-Politik nicht absurd und grotesk zu finden. Ist dies, was sie hier in ihrem Kommentar tun, nicht genau das, was sie offensichtlich nur zum Schein zu kritisieren haben (Bashing und Hetze; Aufruf, diese Seite zu meiden) ?

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Deininger-Meyn

    Was der selbsternannte Kritiker andern vorwirft, präsentiert er selbst: bloße Polemik.
    Er könnte ja mal die Grundzüge der sog. Österreichischen Schule aufzeigen. Möglicherweise ist er dazu nicht in der Lage.
    Es gibt riesige theoretische Unterschiede innerhalb der Österreichischen Schule.
    Ludwig von Mises (1881-1973) sah in den kapitalistischen Krisen die Krisen von Banken durch unkontrolliertes Geldwachstum. Er forderte deshalb Banken mit 100% iger Reserve. Ganz anders Rothbart Murray (1926-1995) mit seinem Konzept eines Anarchokapitalismus, an den sich die Partei anzuschließen scheint. Man darf darin einen Versuch der theoretischen Rechtfertigung der Verwüstung und Ausbeutung der Erde durch die hemmungslose und von allen Regeln befreite Gier weniger sehen.Weiterhin rechtfertigt sie die Ausbeutung anderer Menschen, insbesondere die der Armen in den sog. Entwicklungsländern.
    Meist finden solche Konzepte Anhänger, die selbst eher zu den Ausgebeuteten als zu den Nutznießern zählen, aufgrund einer Fehlidentifikation. Diese sind dann besonders undifferenziert und radikal. So wäre möglicherweise auch der Beitrag des sog. Kritikers einzuordnen.

  • Franki

    @Deininger-Meyn nein, die PdV will keinen Anarcho-Kapitalismus `a la Rothbart oder Hoppe, sondern einen effizienten Minimalstaat (manchmal auch Nachtwächterstaat genannt) mit freier Marktwirtschaft wie ihn Mises oder Hayek propagiert haben. Abgesehen, dass letztere den Staat nicht ganz abschaffen wollen, sind beide Parteien schon inhaltlich sehr nahe.

  • M. Tovski

    Herr Germatter,

    darf ich Sie fragen warum Sie das Programm der PdV nicht ausführlicher beurteilen? Es erweckt bei mir den Eindruck, dass Negatives durch Ihren Beitrag suggeriert werden soll. Sie stützen sich auf zwei absolut haltlose und einfach zu widerlegene Punkte, die streng genommen sogar als Lüge bezeichnet werden müssten. Wenn Sie schon eine Meinung haben, sollte diese einen kompetenten Eindruck vermitteln, und bei aller Liebe .. dass Sie sich genügend mit der Partei und Ihrem Programm auseinandergesetzt haben, kann anhand ihres Kommentars mit Nein beantwortet werden.

    Ein qualifiziertes Einschätzen erfordert Wissen – Wissen, welches durchaus auch zeitaufwändig und gründlich erworben werden muss.

    Freundliche Grüße

  • garmatter

    Sehr geehte/r M. Tovski,
    warum sind sie denn der Meinung, dass ich mich “auf zwei absolut haltlose und einfach zu widerlegene Punkte” stütze, “die streng genommen sogar als Lüge bezeichnet werden müssten ?”

    Die von mir kritisierten Punkte standen nunmal am Tag meines Kommentars im Parteiprogramm der PDV. Und diese Punkte bezeichne ich nach wie vor – aus meiner Sicht zurecht – als abstrus und grotesk.

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • PdV-Sympatisant

    Ich kann die Kritik an der PdV verstehen, wenngleich ich sie nicht teile.
    Wenn mir jemand schlüssig erklären könnte, wie 32 GTo menschliches CO² p.a. im Vergleich zu 5.500 GTo CO² geogen das Klima derart extrem verändern sollen, erhält der den Chemie und Physik-Nobelpreis.
    Die von PdV-Vertreter zitierten Unterschriften-Listen von Wissenschaftlern existieren tatsächlich.
    Wir sehen mal ganz davon ab, dass Staaten mit weit mehr als Hälfte der Weltbevölkerung das Kyoto-Protokoll weder anerkennen noch umsetzen….

    Zu Sarazin, dem nicht ausgeschlossenen SPD-Funktionär.
    Nachdem ich sein Buch las, war ich verblüfft. Wieso? Er beschreibt die jahrzehntelange Entmündigung durch den Wohlfahrtsstaat und glaubt, durch noch mehr Bevormundung und noch mehr Staat ein Problem lösen zu können. So etwas bringen wirklich NUR Sozialdemokraten zustande.
    Die Analyse ist zuweilen sarkastisch und für viele zu ökonomisch. Die Denkstruktur einer “gelenkten” Geburtenanhebung folgt der Eugenik-Idiologie der europäischen Sozialdemokratie der 20er und 30er Jahre.
    Die Sozialdemokraten führten das erste Rasseinstitut in Schweden (1924) ein. Übrigens führte Schweden unter den Sozialdemokraten noch bis Mitte der 70er Zwangssterilisationen durch….
    Kein Liberaler wird Sarrazin in der Analyse der bestehenden Verhältnisse (insbesondere in Berlin) widersprechen. Seine Rezepte sind lächerlich und staatsfetischistisch.
    Die PdV hat durchaus das Potential, denkende Menschen aus der Mitte der Gesellschaft anzusprechen.

  • Frederic

    Fakt ist doch, dass die Geldschöpfung aus dem Nichts durch ein staatliches Geldmonopol (EZB in der EU) diejenigen langsam enteignet, die sich vor der resultierenden Inflation nicht durch Erwerb von Produktionsmitteln absichern können. Das sind vor allem die Menschen mit Durchschnittlichen Einkommen wie du und ich. DESHALB geht die Schere zwischen Arm und Reich auseinander!
    Die Zentralbank ist im übrigen eine zentrale Forderung Marx’.

    Bei einem freien, entstaatlichtem Wettbewerb der Währungen, wie Hayek sie fordert würde so etwas aufhören, was GERADE den Armen nützt. Die Menschen würden sich schnell auf einen Goldstandart oder andere gedeckte Währungsysteme einigen und Spekulationsblasen ohne Gegenwert und Papiergeld gehörten der Geschichte an.

    Das ist die Kernforderung der PdV:
    Echtes Geld statt Papiergeld!

    Die 10 Jahres Frist für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft wird gefordert für Einwanderer, Menschen, die also vorher eine ANDERE Staatsbürgerschaft hatten. Kinder von deutschen Staatsbürgern werden davon natürlich nicht betroffen, das wäre ja auch lächerlich, wie sie zu Recht anmerken.

  • Frederic

    Ach ja zur Ausbeutung der Entwicklungsländer durch den Kapitalismus:

    Viele Probleme mit der Nahrungsmittelversorgung der Dritten Welt RESULTIEREN aus staatlichen Eingriffen in Märkte. Subventionierte Lebensmittel aus Europa machen den Bauern aus Afrika die Preise kaputt, obwohl die, wegen der Lohnunterschiede preiswerter produzieren könnten. Deren, in der Produktion und Preis, konkurrenzfähigen Lebensmittel können aber in der EU wegen der Schutzzölle nicht verkaufen.

    Hier würde ein freier Markt, ohne Subventionen und Protektionismus GERADE den Ärmsten von Nutzen sein. Dies wird auch im Dokumentarfilm “Let’s make Money” thematisiert.
    In der Globalen Marktwirtschaft schaffen Lohnunterschiede Wettbewerbsvorteile, die in einem höheren Wohlstand münden. So wurde aus dem “Billigheimer Japan” eine führende Marktwirtschaft der Westlichen Welt und aus China wurde eine angehende Weltmacht.

    Deutschland verdankt seinen Wohlstand auch dem Wettbewerbsvorteil von niedrigen Lohnkosten gepaart mit hohem Ausbildungsstand nach dem zweiten Weltkrieg. Dort wo der Staat die Wirtschaft lenkte, unter gleichen Startbedingungen, in der DDR, gab es weniger Wertschöpfung und eine riesige Ungleichverteilung des Wohlstandes (Parteibonzen vs. Arbeiter).

    Ich freue mich auf eine Antwort.

  • Syntax

    Ich hab mal angefangen, im Parteiprogramm etwas zu lesen und hab mich schwer gewundert als ich das hier im zusammenhang mit der 10% Steuer gelesen habe.

    “Bildung (vier Prozent, privat finanziert effizienter)”

    soll also heißen, die reichen werden uns in zukunft erzählen, was richtig und falsch ist oder wie soll man das verstehen ?

  • no name

    frederic,

    lass mal die ddr hier aus dem spiel! dazu solltest du mehr hintergrundwissen haben, als nur son parteiprogramm der pdv zu lesen. die ddr hat reperaturleistungen an die su getätigt, hatte keine großen bodenschätze und der westen wurde unterstützt von den amis, die ja ein interesse hatten gegen die su aufzurüsten. aus der ddr wurden gut ausgebildete fachkräfte abgeworben usw. also ball flach halten und sich die geschichte genau anschauen! die pdv will eine soziale marktwirtschaft etwas was nie funktioniert ohne andere auszubeuten!

  • noname

    Wenn man schon anfängt zu lesen und stößt auf die Bezeichnung “…des Rassisten und mit zustimmenden Worten für den Rassisten Thilo Sarrazin…”, dann weiß man schon, was das für ein Blog hier ist. Alles was heute unbequem ist, wird als rassistisch und rechts diffamiert. Somit hat sich diese Seite schon disqualifiziert.

  • tommy

    Falls überhaupt jemand bis hierher liest:
    Ihr könnt es euch sparen hier weiter zu diskutieren. Der Betreiber dieses Blogs reagiert aggressiv auf abweichende Meinungen und eine inhaltliche Auseinandersetzung findet gar nicht statt. Das ist auch generell ein Problem in unserer Demokratie. Aber wenn sich hier schon jemand so verhält, dann kann er nicht an echter Demokratie interessiert sein. Es waren meistens die lauten Dogmatiker und Demagogen, die das größte Unheil angerichtet haben – im großen wie im kleinen.
    Wer hier gelandet ist (z.B. über Google) und zum Thema noch etwas konstruktives lesen will, sollte mal ins Forum der pdv reinschauen:
    http://forum.parteidervernunft.de

  • garmatter

    Sehr geehrter anonymer tommy,
    bitte nennen Sie doch ein konkretes Beispiel zum Thema PDV bei dem der Betreiber dieser Internetseite aggressiv reagiert hat.

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Freiheitsfreund

    Sorry Herr Garmatter,

    nach dem ich das hier gelesen habe und mal eben das pdv Programm kurz durchgegangen bin muss ich feststellen, dass Sie beim besten Willen nicht auf der Homepage der Truppe waren.

    Wie können Sie ernsthaft leugnen, dass der Klimawandel nicht vom Menschen gemacht ist? Wiegt Ihre Stimme mehr als die von tausenden renommierten Wissenschaftlern oder werden Sie etwa von der CO2 Lobby bezahlt, um den bereits widerlegten Erderwärmungsschwindel (siehe insbesondere gefälschte Zahlen des IPCC).

    Dieses Onlineportal werde ich nicht mehr nutzen, weil es offensichtlich das glatte Gegenteil von dem tut, was der Name vorgibt.

  • garmatter

    Sehr geehrte/r anonyme/r Freiheitsfreund/in,
    zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels waren genau die beschriebenen grotesken Punkte auf der Internetseite der PDV – auch wenn sie das vielleicht nicht wahrhaben wollen.

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Wähler

    @Krikiker
    “Grundsätzlich fällt auf, dass dieser Blog kaum Argumente bringt, dafür aber viel Bashing und Hetze betreibt.”

    Ja, das ist auch mein Eindruck.

  • garmatter

    Sehr geehrter @Kikerikiker,
    unter welche Rubrik fällt ihr Kommentar – Bashing oder Hetze ?

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Axel Wiczorke

    Vielleicht wäre es einmal an der Zeit diesen ‘Kindergarten’ zu beenden. Wer sich informieren will, um was für einen Verein es sich bei der PdV handelt, der sollte einfach mal hier reinschauen (sehr amüsant und erhellend dieser Austausch):

    http://forum.parteidervernunft.de/board5-programm-politik/board8-grundsatzprogramm/102-was-mich-an-der-partei-der-vernunft-stört/?s=37f6c9ae26ae4be99d970a854cbe5f64fb602061

    oder

    http://forum.parteidervernunft.de/board5-programm-politik/board11-parteien-und-wahlen/121-fdp/#post1096

    Zur Abrundung noch ein paar Punkte aus dem Parteiprogramm der PdV:

    - In einem vollständig flexibilisierten Arbeitsmarkt kommt es zunächst zu Vollbeschäftigung und – in einer Exportnation wie Deutschland – sehr schnell zu einem Arbeitskräftemangel. Lohnsteigerungen stellen sich automatisch ein, nach dem ehernen Gesetz von Angebot und Nachfrage, das keine Regulierung der Welt außer Kraft setzen kann. Der einzelne Arbeitsplatz wird sicherer, weil jeder Arbeitnehmer sofort einen neuen findet, sollte er einmal entlassen werden.

    - Langfristiges Ziel einer Mehrwertsteuer von 10 Prozent bei gleichzeitigem Streichen aller anderen Steuern und Sozialabgaben. 10 Prozent Mehrwertsteuer (wenn alle im BIP enthaltenen Umsätze gleich besteuert würden, was heute nicht der Fall ist) genügen, um innere Sicherheit (Polizei, Justiz, Feuerwehr) und äußere Sicherheit (Verteidigung, Grenzschutz), die zusammen drei Prozent des Bruttosozialproduktes ausmachen, sowie Kindergärten, Straßen (zusammen knapp zwei Prozent) und Bildung (vier Prozent, privat finanziert effizienter) zu finanzieren (Quelle: Eurostat). Jemand mit einem Bruttolohn von zehn Euro pro Stunde blieben dann 10.000 Euro jährlich, um sich komfortabel privat gegen alle Unglücke des Lebens und für das Alter abzusichern. Ohne durch die staatliche Zentralbank und der Geldschöpfung der Geschäftsbanken aus dem Nichts erzeugte Inflation bleibt sogar ein Vielfaches dessen übrig.

    - Wir fordern den Ausstieg aus dem Euro.

    - langfristig angelegte Überführung der gesetzlichen Renten- und Pflegeversicherung in ein privates System

    - Flexibilisierung des Arbeitsmarktes; keine staatliche Lohnfestsetzung (Mindestlohn), Aufhebung Kündigungsschutz, stattdessen eine festgelegte Abfindung

    - Es gibt keine allgemeine Schulpflicht. Alle Schulen, ob städtische, kirchliche und sonstige Bildungseinrichtungen finanzieren sich selbst. Sie stehen in gleichem und fairem Wettbewerb zueinander. Die kommunale Selbstverwaltung kann Schulen nach herrschender Meinung vor Ort zertifizieren und Bildungspflicht einführen.

    - Abschaffen der GEZ-Gebühren bei gleichzeitiger Umstellung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens auf eine steuerfinanzierte Grundversorgung inkl. eines einzigen Nachrichten- und Magazin-Kanals

    - erfolgsabhängige Vergütung von Ministern

    Ich empfehle den Herren von der PdV einfach mal eine zeitlang die NachDenkSeiten zu lesen, und dann gaaanz laaaang nachzudenken …

    Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

  • high und moin moin,
    ist ja lustig was hier und anderswo zu lesen steht,…..
    Die PDV steht zumindest für soviel “Demokratie” das sie, im gegensatz zu unseren anderen ausbeutern, uns eine volle souvärenität zusichern !
    VOLKSENTSCHEIDE anstelle Besatzungsrecht,….
    denke die leute die sich mit der GESAMMTEN tematik auseinandergesetzt haben verstehen es schon,….
    langsam kommt ja eh alles raus, Uranmunition,9-11,Co2,Goldbindung,Deutsche Verfassung,…..
    SPINNER u.ä. können alle schnell schreiben und sagen,… doch setzt euch doch ersteinmal mit der materie auseinander ! war selbst lange zeit ein LINKSFASCHIST (schähm)und habe mich beherschen lassen,… BIN BESTIMMT KEIN NAZI, bin eh nichtmal 40 ! :)
    und genau das würde mich bei der Partei interessieren,…. könnten es NAZIS oder religiöse spinner sein,…
    nach 10 jahren deutscher ( immerhin schneller als in der BRD)
    DEUTSCHER ist man doch eh wenn man hier gebohren ist !!! egal ob Ausländische eltern oder nicht !
    Das ist nur durch die EU anders,…. !

    Die Lösung denke ich ist das Wort
    VERFASSUNG !
    und nun meckert nicht gleich wieder, WAS IST ÜBERHAUPT EINE VERFASSUNG ?! EIN STAAT ODER EIN GRUNDGESETZ oder Staatswappen ?!
    So nun dürftest du meckern findest aber NIX !
    und wieso muß unser kanzler ob mänlich oder weiblich, vor der vereidigung, bei den aliierten, einen sogenanten antrittsbesuch machen,…… ?!?!?
    Was ist mit Berlin ???
    nun seit dem ICH es so sehe das wir hier ganzschön verarscht werden weiß ICH was ICH alternativ zum GRO?EN X ( UNGÜLTIGER STIMMZETTEL) wählen kann, generell die Partei (so doof es sich auch anhört) lebt vom mitmachen!

    ist doch nachvollziebar das alle eine andere meinung haben ( sollten sie auch) die summe derer ergibt die richtung ! nun entscheide dich bist du vieleicht doch ein faschist,…

    stay wild
    punxlife

    Demokratie lebt von tolerantz
    Tollerantz lebt vom Leben
    nicht von der Idee !

  • Hier ein Podcast zum Thema PDV (Partei der Vernunft):

    http://www.youtube.com/watch?v=qhfyNAYJHo4

  • unwichtig

    bis jetzt hat her Gattermann ja nur dumme Fragen gestellt… sehr amüsant zu lesen.
    Manchmal hilft es vielleicht sich zu informieren anstatt anderen nachzureden!

  • her Gattermann

    Sehr geehrte/r Frau/Herr “unwichtig”,
    wer ist “her Gattermann” und wo ist eigentlich Behle?, fragt Hohenlohe-ungefiltert

  • eRitter

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da ich mich heute mit der PdV auseinandergesetzt habe bin ich auch auf diesen Blog gekommen. Ich möchte Sie, vor allem diejenigen die noch daran glauben was für ein schönes Staatssytem um folgende Sachverhalte bereichern.

    1. Uns wir suggeriert das Deutschland seit dem 1.10.1990 wieder ein souveräner Staat in Europa ist und alle ehemaligen Besatzungsmächte das deutsche Territorium verlassen haben.
    Antwort zu 1: Bitte lesen Sie hierzu aufmerksam auf diesem Link http://www.bundestag.de/dokumente/rechtsgrundlagen/index.html die Artikel 116 und 120 und auf diesem Link sehen Sie sich bitte das Video an… http://www.youtube.com/results?search_query=sch%C3%A4uble+souver%C3%A4nit%C3%A4t+deutschland&oq=sch%C3%A4uble+souver%C3%A4&aq=2&aqi=g3&aql=&gs_sm=e&gs_upl=297l5692l0l7933l16l16l0l7l7l0l179l1192l3.6l9l0

    2. Uns wird suggeriert das unser Grundgesetz die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ist.
    Antwort zu 2: Bitte lesen Sie aufmerksam auf diesem Link
    http://www.bundestag.de/dokumente/rechtsgrundlagen/index.html den Artikel 146

    Noch Fragen ??

    Viele Grüße

    4. Uns wird suggeriert das unsere Volksvetreter unabhängig und keinerlei Zwang unterliegen.

  • eRitter

    Antwort zu 4: Wenn ein Parteifreund zu dem anderen Parteifreund äussert er könne seine “Fresse” nicht mehr sehen mag das ein persönlicher Konflikt zwischen den beiden “Parteifreunden” sein.

    Wenn jedoch der eine den Satz mit der “Fresse” sagt in Bezug auf eine Äusserung des anderen weil dieser eine Entscheidgung nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann und der mit den Gewissensbissen auch noch Abgeordneter des deutschen Bundestages ist, dann sollte derjenige der die Aussage gegenüber seines Parteifreundes getroffen hat und zufalliger Weise auch noch Bundeskanzleramtsminister ist aufmerksam Artikel 38 des Grundgesetzes lesen.

    Das zum Thema unabhängigkeit und kein Zwang der Volksvertreter …

  • JOBO1946

    Jede Partei,die es anders machen will als die herrschenden Parteien bzw.die Parteien die schon geherrscht haben,ist besser für D.Vor allem die Beteiligung des Volkes am politischen Handeln ist sehr wichtig,um alle Bürger mitzunehmen,zumindest den größten Teil!
    Allen Leuten Recht getan,ist eine Kunst die niemand kann!
    Ich wünsche der Partei alles Gute und viel Erfolg!

  • Mike

    @ eRitter
    Diese Äußerungen können einen schon leicht in die NeoNaSo Ecke drücken ;-)

    Aber im ernst: Wer heute noch irgendeiner bundesdeutschen Behörde, bzw. einem deutschen Politiker ein Wort glaubt, kann in der Tat nicht mehr Herr seiner Sinne sein. Jeder, der in der Lage ist, Logik mit gesundem Menschenverstand zu paaren ;-) , muß einfach feststellen, daß es ganz gewaltig stinkt im “Staate” BRD!
    Daher werde ich mich mit Leuten der PDV treffen und schauen, ob die PDV künftig meine Baustelle wird.

  • Der Untertitel “… was Sie sonst nirgends LesenSehenHören können …” lässt einen vermuten, dass dieser Blog besser ist wie die Massenmedien und sich objektiv und konstruktiv mit Themen auseinandersetzt. WELCH EIN IRRTUM!

    Es gibt sehr viele andere Blogs im Internet, die ein ähnliches Ansinnen haben und dem auch gerecht werden.

    Hohenlohe-ungefiltert wird dem in keinster Weise gerecht. Intelligente Leser werden es beim Lesen der Artikel merken. [Anm.: Ich habe hier gerade so einiges gelesen.]

    Zudem sind die Texte überwiegend langweilig geschrieben und animieren nicht zum weiterlesen.

  • garmatter

    Sehr geehrter Herr Martin, sehr geehrte Frau Martin,
    vielen Dank für die Blumen.
    Ein Blick auf die von ihnen angegebene Internetseite (Die Adresse ist für die LeserInnen nicht zu sehen) lässt für mich folgenden Schluss zu: Intelligente Leserinnen und Leser werden bei ihrer Internetseite schnell erkennen, dass dort alles Schlechte auf der Welt auf die böse Weltverschwörung geschoben wird. Das ist doch reichlich billig. Was ich da gelesen habe ist unbelegbarer Quatsch – moderne Märchen der Geschwister Martin aus dem 21. Jahrhundert. “Zudem sind die Texte überwiegend langweilig geschrieben und animieren nicht zum Weiterlesen.”

    Viele Grüße

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • Um Oliver Janich als PV der PdV richtig kennenzulernen, sollte man sein Buch lesen.
    ” Das Kapitalismus Komplott ” im Handel für 19,95 TEURO !
    Liebe Grüße aus Mainz am Rhein

  • Rumpelfuessler

    Dazu sollte man wissen, daß dieser Herr Zeitzmann ein ehemaliger NPD-Funktionär und NPD-Bundestagskandidat aus Mainz ist, der unter anderem eine unrühmliche Rolle als Verteiler der NPD-Schulhof-CD ( http://de.wikipedia.org/wiki/Projekt_Schulhof-CD ) gespielt hat.

    Er ist aus Dutzenden von Groß- und Kleinparteien geflogen, hat selber mehrere Parteien gegründet und gleich wieder schließen müssen und versucht gerade, bei der Partei der Vernunft unterzukommen.

    Seine Beiträge in diversen Internetforen, vor allem in seinem eigenen, sind eine Augenweide und ein Genuß – sowas gibt es kein zweites Mal auf dieser Welt.

    In der Presse seiner Heimatstadt Mainz wird er als “politischer Wirrkopf” umschrieben, seit er als unabhängiger Kandidat unter einem Prozent geblieben ist und dabei sämtliche anderen Kandidaten aufs übelste verpöbelt hat.

    Unlängst wurde er nur wegen einer bösartigen Verschwörung (seine Bewerbung war wohl irgendwo verlorengegangen, obwohl er sie doch extra an alle Parteien und an die Kanzlerin geschickt hatte) der Geheimorgansisation MHM (Mainzer Handkäs Mafia – die Aufdeckung der Personalien dieser nichtexistenten Organsation ist sein Lebenszweck) nicht zum Bundespräsidenten gewählt, aber er wird 2013 in den Bundestag einziehen und dort als Arbeits- und Wirtschaftsminister die Welt retten. Zumindest er glaubt daran. Ganz feste. Und dazu 3l Tee trinken.

    Ich beglückwünsche diese Webseite dazu, daß Zeitzmann sie beglückt hat. Er dürfte jetzt öfter vorbeischauen. Das wird lustig.

    Legendär übrigens ein Interview mit einem nicht ganz echten SWR-Fernsehteam …

    Rumpi

  • TLH

    Diese Partei sollte niemand und braucht auch niemand ernst zu nehmen. Sie wird es niemals über die 5% Hürde schaffen. Da jetzt eine neue Partei auch noch die Nichtwähler mobilisieren konnte, wird es noch schwieriger um prozentual mithalten zu können. Die Stimmen die die PdV bekommt sind verschwendet.

  • Martin (männlicher Vorname)

    Ich hab mein Kreuz bei der PdV gemacht.

    Im übrigen: Wie oben schon jemand schrieb. “Demokratie lebt von Toleranz” und der Akzeptanz, das verschiedene Leute verschiedene Meinungen haben.

    @TLH
    Halten Sie Stimmen an andere kleine Parteien (Familienpartei, ÖDP, FBI, AUF, Tierschutzpartei, …) auch für verschwendet. Da Sie Null-Toleranz gegenüber PdV-Wählern haben ist anzunehmen, das Sie vom Wahlrecht gar nichts verstanden haben und es auch nicht zu schätzen wissen.

    Es ist nicht entscheidend, das die Partei über 5% kommt, sondern das man sie wählen kann, wenn man möchte. Das nennt man Wahlrecht! Vermutlich wären Sie in den USA, wo es nur zwei Parteien gibt, besser aufgehoben.

  • Es ist hier schon sehr eigenartig in manchen Kommentaren.
    Die Piraten gehen von einem Wahlerfolg zum anderen, ganz ohne Programm ohne tiefgreifendem Inhalt.
    Die Kritiker sollten alle erst einmal das Buch von Oliver Janich ” Das Kapitalismus Komploptt ” für 19,95 Euro im Buchhandel zu bekommen, lesen.
    Nach dieser Lektüre habe ich beschlossen, aktives politische Parteimitglied der PdV zu werden und wurde am 15. Mai 2012 als ordentliches Mitglied in RLP / Mainz bestätigt.

    Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen aus dem ampelregierten Mainz

  • Was soll das schon wieder??
    Hier sind nur Feiglinge die dauernd unter meinem Namen schreiben. Und der Betreiber tut absolut NICHTS dagegen!!!

  • garmatter

    Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
    bitte teilen sie dem Betreiber von Hohenlohe-ungefiltert mit, welche Kommentare sie nicht selbst geschrieben haben. Bitte teilen sie mir auch mit, wer ihrer Meinung nach diese Kommentare geschrieben hat, beziehungsweise geschrieben haben könnte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

  • @ garmatter :
    Wenn ich das wüßte, hätte ich diese Fallensteller längst über das Gericht zur Strecke gebracht. Es sind hinter verstecktem Rücken die Machenschaft der MHM – Mainzer Handkäs Mafia. Nachzulesen unter : http://www.joerg-zeitzmann.de/Forum
    Mich ärgert das auch, aber das ist der absolute Nachteil des freien Internet. Wie ich gehört habe, soll der Deutsche Bundestag eine Gesetzesvorlage diskutieren, wo in Zukunft nur noch Klarnamen zugelassen sind, um diese bösartigen Beleidigungen zu unterbinden. Ich finde es gut, und wenn die pdv 2013 in den Bundestag eingezogen ist, können wir solche Gestze befürworten. Manche Beleidigungen gehen weit unter die Gürtellinie. Ich habe den BV & Bv, den LV & Lv darüber informiert, weil ich es erwartet habe, sie sollen es einfach ignorieren – FERTIG !
    Liebe Grüße und Gottes Segen aus Mainz

  • Rumpelfuessler

    Ich sagte es ja: Das wird lustig.

    Wer mehr von Zeitzmann wissen will, den verweise ich auf sein eigenes “politisches” Forum: http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=15270
    Aber bitte Taschentücher für die Lachtränen bereitlegen.

    Das ist noch viel grotesker als das Programm der “P”d”V”.

    Früher hat er sogar mal gefordert, Hundekot auf den Straßen einsammeln zu lassen und in einem zentralen sogenannten “Kackekrafwerk” energetisch zu verwerten. Das waren noch Zeiten …

    Die nachträgliche Behauptung, etwas nicht geschrieben zu haben, kennen übrigens diverse Forenbetreiber. Das geht vorbei.

  • Eskalator

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    diesen Blog zu lesen… oder sagen wir eher konsumieren, war eine nette Art Zeit tot zu schlagen. Ich habe mich nur gefragt wann endlich der Bereich kommt, in dem ich Kommentare schreiben könne… aber nun ist es endlich soweit!

    Die zwei Punkte die oben genannt werden:

    Punkt 1.
    wie gesagt Rentenversicherung privatisieren. Es wurde schon einiges gesagt in den Kommentaren. Ich will dem nicht viel mehr hinzufügen. Wer weniger Kohle abgeben muss, der kann auch mehr sparen. Eigenverantwortung sollte jeder übernehmen können, der auch wählen darf. Ich wäre zwar auch eher dafür einen Wählerschein zu machen – ähnlich dem Führerschein – aber ich denke den würde kaum einer machen. Man fährt ja auch nicht nur alle vier Jahre Auto.
    Ich bin der Meinung, dass jeder, der wählen geht, zumindest einen blassen Schimmer vom Grundgesetz haben sollte.

    Aber andere Sache: Punkt 2.

    Ich würde das, was der Blogger hier geschrieben hatte gerne mit einem von Gernod Hassknechts Kommentaren krönend umschreiben, aber naja. Das Thema nennt sich INTEGRATION. Wer quasi zehn Jahre hier arbeitet darf bleiben. Macht Sinn!! Wenn du das hier auf bereits Deutsche Staatsbürger beziehst, dann verstehst du den Begriff Integration nicht. Aber noch einmal: Wer hier geboren wird, ist Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland.

    Mann Mann Mann!!! Aber mich würde mal interessieren, wohin denn deine politische Richtung geht. Ich werde auch keine Vermutungen ob links oder rechts oder einfach nur verwirrt aufstellen, denn das wäre vermessen. Dazu habe ich bisher noch zu wenige Blogeinträge von dem guten Herrn Hohenlohe-ungefiltert gelesen. Das heisst diesen einen erst. Schade nur, dass ich über den Begriff Partei der Vernunft und Nazi auf diesen Blog gestoßen bin.

    Ich bin einfach nur erstaunt, wie anstrengend deine Argumentation ist. Ich weiss immernoch nicht, was an der PDV rechts sein soll? Liberal Junge! Ron Paul Style Alta!!!

    Ich hoffe du findest die passenden Worte, um dich diesbezüglich etwas genauer auszudrücken als: Alta die PDV ist rÄÄÄchts!!!

    Am geilsten fand ich aber deinen Kommentar zu Sarrazin. Die Verbindung entzieht sich mir völlig. Ich will mal ein wenig Material, damit ich dich als erwachsenen Menschen ernst nehmen kann.

    Beste Grüße,
    der Eskalator

  • Eskalator

    Und lass mich noch eins zu diesem scheiss BGE sagen. Oder Mindestlohn – Genauso ein starker Tobak!!! Meine Fresse:

    Rechne das doch mal aus:

    Gehen wir von runden Summen aus, damit ihr das auch versteht…

    Ich nehme mal unsere Superkanzlerin… nein nicht Merkel, ich rede von der großen Helden aus “Ich kann Kanzler”

    1500€ X 81000000 = 121500000000€

    Mann das sind 121 Milliarden!!! PRO MONAT!!!

    wollen wir mal ein Jahr richtig in Saus und Braus leben… gerne!! das sind 12 mal so viel:

    Also: 121500000000€ X 12 = 1458000000000

    1458 Milliarden Leute: pro Jahr… das sagt auch die ausgewiesene Wirtschaftsexpertin Susanne Wiest:

    http://www.youtube.com/watch?v=YG6ve8DpP8A

    Und Mindestlohn?
    Nimm an, wir kriegen alle nen Mindestlohn von 15€. Junge du bist doch saudumm!!! Wenn alle mindestens 15€ gesetzlich als Lohn vorgeschrieben bekommen, müssen sich gleichzeitig auch die Preise mit erhöhen!!! Und dann ist das mit den Schulden auch gleich vollkommen zum Scheitern verurteilt. Wisst ihr überhaupt wie viele Schulden wir haben? Wisst ihr das???

    2102000000000 €… Das sind doch astronomische Summen oder?

    Gut das wir alle das Geldsystem nicht verstehen, sonst würde es schon vor morgen früh nach verbrannten Autoreifen riechen.

    Wie auch immer. Ich hab mich jetzt mal genug aufgeregt. MEINE FRESSE!!!

  • FAKT

    Das meiste C02 wird von den Meeren und Vulkanen in die Atmosphäre gebracht. Nur die kann man schlecht zur Kasse bitten. Oder sollten wir sie alle deshalb abschaffen?! Wir Menschen sind nicht mal für 1% CO2 in unserer Atmosphäre verantwortlich. Es gibt keine globalen Umweltkatastrophen……nur Lokale. Durch Lokaleselbstverwaltung (die uns das Grundgesetz eigendlich zusichert) die, die PDV ausbauen möchte, könnten die Menschen in der Region selbst Herr über diese und andere Probleme werden. PUNKT

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>