aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„WIR für ein soziales Europa“ – Frauenwochen in Schwäbisch Hall

„WIR für ein soziales Europa“ lautet das diesjährige Motto auch bei den Frauenwochen in Schwäbisch Hall. Es ist das Motto des Der Internationalen Frauentags 2019. Das „Aktionsbündnis Internationaler Frauentag“ unter Federführung des Deutschen Gewerkschaftsbundes lädt zu einer Veranstaltungsreihe rund um den 8. März 2019 ein.

Vom DGB-Schwäbisch Hall

Märchenhafter Abend

Am 8. März, dem Internationalen Frauentag, informieren Agentur für Arbeit und Jobcenter in Schwäbisch Hall von 9 bis 11.30 Uhr zum Thema „Minijob und Rente – Frauen leben länger, aber wovon?“ Ab 18 Uhr lädt das Aktionsbündnis Frauentag zum „Märchenhaften Abend“ mit Buffet vom „Tischlein deck dich“. Anmeldungen sind hier noch kurzfristig möglich unter Telefon 07131/8888010. Im Mobile des Sonnenhofs in Schwäbisch Hall erzählt die Theaterpädagogin Brunhilde Scheurer uralte und neue Geschichten, vom Frau werden und Frau sein. „Frau Holle und ihre Töchter“ mit Drei-Gänge Buffett und Tombola (20 Euro/ 18 Euro vegetarisch).

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„NS-Belastete im Langenburger Fürstenhaus“ – Vortrag in Crailsheim

Einen Vortrag über „NS-Belastete im Langenburger Fürstenhaus“ gibt es am Mittwoch, 6. März 2019, um 19.30 Uhr im Forum in den Arkaden des Crailsheimer Rathauses. Der Vortrag ist Auftakt des Frühjahr- und Sommersemesters 2019 des Stadtarchivs Crailsheim und des Crailsheimer Historischen Vereins.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

„Geschenk Gottes für das deutsche Volk“

Der Journalist Ralf Garmatter beschäftigt sich mit dem Werdegang, den Aktivitäten und Verstrickungen von Fürst Ernst II. und Prinzessin Alexandra zu Hohenlohe-Langenburg vor und während der Zeit des Nationalsozialismus. Fürst Ernst II. (1863-1950) war Anhänger des Reichspräsidenten Hindenburg und hielt noch während der NS-Zeit persönliche Verbindungen zum früheren Kaiser Wilhelm II. In Adolf Hitler sah er ein „Geschenk Gottes“ für das deutsche Volk.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Kulturbahnhof Gerabronn zum Pferdemarkt-Fasching geöffnet“ – Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg lädt ein

Der Kulturbahnhof Gerabronn ist am Faschingsdienstag, 5. März 2019, ab 8.30 Uhr, den ganzen Tag zum Pferdemarkt-Fasching geöffnet. Es lädt ein der Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg.

Von Erich Wollmershäuser, Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg

Von Kutteln bis zum „Schnapszügle“

Auf der Speisekarte stehen saure Kutteln, Gulaschsuppe, mexikanischer Bohnentopf (vegetarisch), Linsen mit Spätzle und Saitenwurst sowie verschiedene Würstchen. Den ganzen Tag über gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Es besteht für also die Möglichkeit, sich auch nach dem Faschingsumzug im Bahnhof aufzuwärmen und zu stärken. Die Bahnhofsbar mit dem „Schnapszügle“ rundet das Angebot an Getränken ab.

Mit dem „Gailmarkt-Bähnle“ unterwegs

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF