aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Die Jagd nach Ackerland in der EU – Eine Bedrohung für bäuerliche Familienbetriebe“ – Vortrag und Diskussion in der Akademie Schloss Kirchberg/Jagst

„Die Jagd nach Ackerland in der EU – eine Bedrohung für bäuerliche Familienbetriebe“ lautet das Thema eines Informationsabends am Donnerstag, 16. November 2017, ab 19 Uhr, im Schloss Kirchberg/Jagst (Rittersaal). Es spricht Maria Noichl, Europaparlamentarierin (SPD) aus Bayern. Sie hat einen Initiativbericht über die Landkonzentration auf dem hiesigen Kontinent verfasst.

Von der Stiftung Haus der Bauern, Kirchberg/Jagst

Vortrag, Diskussion und Stehimbiss

In dem Bericht kommt die Sozialdemokratin aus Rosenheim (Bayern) zu dem Schluss, dass „Landgrabbing“ mittlerweile auch in Europa angekommen ist. Der Bericht wurde vom Europäischen Parlament angenommen und wird nun zur Bearbeitung an die Europäische Kommission weitergegeben. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung stellt Maria Noichl ab 19 Uhr im Rittersaal vor. Im Anschluss gibt es eine Diskussionsrunde und einen Stehimbiss. Der Eintritt für die Abendveranstaltung beträgt fünf Euro.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF