aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Hubschrauberabsturz: Ermittlungen dauern an“ – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Polizeidirektion Schwäbisch Hall

„Die Ermittlungen zu dem Absturz des Hubschraubers laufen auf Hochtouren.“ Dies teilen die Staatsanwaltschaft Heilbronn, Zweigstelle Schwäbisch Hall und die Polizeidirektion Schwäbisch Hall in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Von der Staatsanwaltschaft Heilbronn, Zweigstelle Schwäbisch Hall und der Polizeidirektion Schwäbisch Hall 

Hubschrauber kam von der Jahresüberprüfung

Der Pilot startete am Donnerstagnachmittag bei Augsburg. Der Privathubschrauber war dort zur vorgeschriebenen Jahresüberprüfung abgestellt. Während des Rückfluges in den Hohenlohekreis verschlechterte sich offensichtlich aufgrund der Wetterlage die Sicht. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand unterschritt der Pilot deshalb die Mindestflughöhe. Bei Braunsbach blieb der Hubschrauber an einer über die Autobahn 6 führenden Stromleitung hängen und stürzte auf die Fahrbahn der A 6. Beim Aufprall brannte die Maschine vollkommen aus. Der Pilot starb an der Unfallstelle.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Die Bahn hat bei Stuttgart 21 jahrelang systematisch getäuscht“ – Offener Brief an den SPD-Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou

Einen „Offenen Brief“ hat das Schwäbisch Haller Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 an den SPD-Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou geschrieben. Sakellariou wohnt in Schwäbisch Hall. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht den Offenen Brief in voller Länge.

Von Paul Michel, Schwäbisch Haller Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

Sehr geehrter Herr Sakellariou,

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Deutsche Bahn stößt Stadt und Land vor den Kopf“ – Kommentar des Grünen-Bundestagsabgeordneten Harald Ebner

Zur Absage des S21-Lenkungskreistermins durch die Deutsche Bahn AG erklären Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter (Bündnis 90/Die Grünen) aus Schwäbisch Hall/Hohenlohe und stellvertretendes Mitglied im Bundestags-Verkehrsausschuss sowie Dr. Anton Hofreiter, MdB (Bündnis 90/Die Grünen):

Bahn AG ist dem Großprojekt Stuttgart 21 nicht gewachsen

Mit der Terminabsage zeigt die Deutsche Bahn AG, dass sie den Herausforderungen des Großprojektes nicht gewachsen ist. Und sie ist auch nicht willens, die erforderliche Transparenz weder gegenüber den zahlenden Projektpartnern noch gegenüber der zahlenden Öffentlichkeit herzustellen.

Bahn will keine Rechenschaft ablegen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Innenminister Gall spricht beim SPD-Neujahrsempfang in Schrozberg“

Zum Neujahrsempfang 2013 laden der SPD-Ortsverein Schrozberg und die SPD-Stadtratsfraktion am Sonntag, 20. Januar 2013, um 11 Uhr in den Kultursaal (im Schloss) der Stadt Schrozberg ein. Gastredner ist Reinhold Gall (SPD), Innenminister des Landes Baden-Württemberg.

Von Frank Weiß, Armin Bönisch und Erich Wollmershäuser, SPD-Ortsverein Schrozberg

Gäste sind zum Essen eingeladen

Im Anschluss an den offiziellen Teil sind alle Gäste zum Essen eingeladen. Wir freuen uns wenn Sie sich an diesem Tag Zeit nehmen und wir Sie begrüßen dürften. Wir wünschen Euch und Ihnen einen guten Start in ein friedvolles, gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2013.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Welche Einrichtung ist für mein Kind die richtige?“ – In Crailsheim laden 21 Kindergärten und Kinderkrippen zum Besuch ein

Crailsheimer Kindergärten und Kinderkrippen veranstalten am Samstag, 19. Januar 2013 einen „Tag der offenen Tür“. 21 städtische, kirchliche und freie Kindergärten und -krippen laden von 14 bis 17 Uhr zum Besuch ein.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Samstag, 19. Januar 2013, von 14 bis 17 Uhr geöffnet

Junge Eltern ehaben so eine einmalige Gelegenheit, sich über die Kinderbetreuungslandschaft in Crailsheim zu informieren. „Der Tag ist vor allem für junge Eltern gedacht, deren Kinder bald in eine Kindertagesstätte gehen sollen“, sagt Lisa Offenhäußer, Mitarbeiterin der Crailsheimer Stadtverwaltung. Sie ist für die städtischen Kindergärten zuständig. Von 14 bis 17 Uhr haben die unten aufgeführten Einrichtungen am Samstag, 19. Januar 2013, geöffnet. Erzieherinnen stehen für Fragen und Führungen durch die Räumlichkeiten zur Verfügung. Für die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sorgt der jeweilige Elternbeirat.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF