aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Klimakrise beeinflusst unser gesamtes Zusammenleben“ – Aktivistin Rahel Lang informiert in Schwäbisch Hall

Die Klimaaktivistin Rahel Lang berichtet am Freitag, 8. November 2019, um 20 Uhr im Büro DIE LINKE, Lange Straße 36, in Schwäbisch Hall über die Klimaproteste in Berlin und dem internationalen Klimacamp in Venedig. An beiden Aktionen hat die junge Frau aus Michelbach selbst teilgenommen. Sie schildert ihre Eindrücke und legt ihre Erkenntnisse dar.

Von Heidi Scharf aus Schwäbisch Hall von der Partei DIE LINKE

Zerstörung des Ökosystems

Rachel Lang: „Der Begriff „Klimawandel“ geht durch viele Köpfe und Münder. Dabei wandelt sich das Klima nicht in geraumer Zeit, die Zerstörung unseres Ökosystems ist schon heute in weiten Teilen der Welt spürbar. Die Klimakrise hat Einfluss auf unser Zusammenleben, auf die menschliche Gesundheit, auf alle großen sozialen Fragen wie auch die Geschlechtergerechtigkeit.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Über Grenzen“ – Baden-Württembergische Literaturtage bis 9. November 2019 in Öhringen

»Über Grenzen« lautet das Motto der 36. Baden-Württembergischen Literaturtage in Öhringen. Noch bis 9. November 2019 wird in Öhringen ein buntes Literaturprogramm geboten.

Von der Stadtverwaltung Öhringen

Buntes Kinder- und Familienprogramm

„Über Grenzen“ trifft eine der zentralen Fragestellungen in unserer heutigen Gesellschaft: Wie kann es uns gelingen, über kulturelle und nationale Unterschiede hinweg gemeinschaftlich zu leben, Verständnis und Empathie zu stärken und Kultur zu gestalten? Für mehr als zwei Wochen wird Öhringen zur Literaturhauptstadt des Landes. Wir erwarten ein einmaliges Literaturfestival mit weit über 30 Veranstaltungen. Dabei sind Bestseller-Autoren, regionale Literaten, Newcomer, ein Poetry Slam sowie ein buntes Kinder- und Familienprogramm.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Buchstabensuppe: Büroarbeit einst und heute“ – Aktion im Sandelschen Museum Kirchberg/Jagst

„Buchstabensuppe – Büroarbeit gestern und heute“ heißt es am Sonntag, 3. November, um 15.30 Uhr bei einer Aktion im Sandelschen Museum in Kirchberg/Jagst. Die Bürokauffrau Kornelia Kindler zeigt, wie sich die Arbeit im Büro in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat.

Vom Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Kirchberg/Jagst

Lochstreifen und mechanische Schreibmaschine

Zum Einsatz kommen auch Lochstreifen und eine mechanische Schreibmaschine. Die Vorführung zum Mitmachen ist auch für Kinder geeignet. Das Museum und die Ausstellung „150 Jahre Gewerbevereine in Kirchberg“ sind am Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Freier Eintritt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Geschichten von Liebe, Dämonen und Alkoholexzessen“ – Gleis 1-Blueskneipe mit Whiskey On Valentines in Waldenburg

In der Waldenburger Kulturkneipe Gleis 1 steht am Samstag, 2. November 2019, um 20.30 Uhr wieder ein Bluesabend im Programm: Mit „Whiskey On Valentines“, alias Metzger und Stahl, kommt eine „Outlaw Blues Sensation“ in den Kunstbahnhof.

Von der Kulturkneipe Gleis 1 in Waldenburg

Handgemacht und dreckig

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Endlich mal wieder was mit Banjo“ – Konzert in der 7180-Bar Crailsheim mit der Band St. Beaufort

„Endlich mal wieder was mit Banjo“ – St.Beaufort aus Berlin machen Americana Roots Rock spielen am Samstag, 2. November 2019, ab 20 Uhr, erstmals in der 7180-Bar in Crailsheim.

Von Harald Haas, 7180-Bar in Crailsheim

Raue, akustische Musik und Storytelling

St. Beaufort ist eine internationale Roots-Americana Band aus Berlin, entstanden aus der Leidenschaft für raue, akustische Musik und Storytelling. Bei mehr als 200 Konzerten zwischen den schottischen Highlands und Sizilien hat St. Beaufort mit ihrer energiegeladenen, unmittelbaren Performance und dem harmonischen Satzgesang viele Herzen im Sturm erobert. Ihr Sound ruht auf einem Fundament aus Banjo, Gitarre und Kontrabass, manchmal ergänzt um Akkordeon oder Mandoline. Die Musik trägt mitunter in alte, einfachere und wildere Zeiten. Im Mai 2018 hat die Band ihr zweites Album „Trails & Guns“ veröffentlicht.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Mächtig Dampf im Gerabronner Güterschuppen“ – Kleinstadtgebläse spielt beim Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg

„Mächtig Dampf im Gerabronner Güterschuppen“ gibt es am Samstag, 2. November 2019, ab  19 Uhr. Es spielt die Brass-Band „Kleinstadtgebläse“ aus der Region Hohenlohe. Veranstalter ist der Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg. Der Eintritt ist frei.

Vom Erich Wollmershäuser, Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg

Brass-Ensemble aus Hohenlohe

Das Brass-Ensemble spielt Stücke von barock bis klassisch modern sowie zeitgenössisch bis Jazz, von Johann Sebastian Bach, O. Böhme, Antonio Vivaldi, Abba, Gershwin u.a. Wir freuen uns auf alle Freunde und Gäste des Brass-Ensembles und auch die, die mal einen anderen Hörgenuss erleben wollen. Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne und zu jeder Zeit angenommen. Genießen Sie einen Abend mit wahnsinnigen Klangerlebnissen im renovierten Bahnhofs-Güterschuppen. Essen und Trinken gibt es  wie immer aus der bewährten Bahnhofs-Küche. Der Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg freut sich auf Ihren Besuch und die Unterstützung seiner Arbeit für den Bahnhof Gerabronn.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Das Israel des Benjamin Natanjahu“ – Israelischer Wirtschaftswissenschaftler Shir Hever spricht in Schwäbisch Hall

„Das Israel des Benjamin Natanjahu“ lautet das Thema eines Vortrags des israelischen Wirtschaftswissenschaftlers Shir Hever. Der Vortrag findet am Mittwoch, 30. Oktober 2019, um 20 Uhr im Club Alpha 60, Spitalmühlenstraße 13/2, in Schwäbisch Hall statt. Veranstalter: AK Programm des Club Alpha 60 und Die Linke-Kreisverband Schwäbisch Hall.

Zugesandt von Paul Michel, Schwäbisch Hall

Rechter Likud-Block

In der Veranstaltung geht es um die aktuelle Lage in Israel nach 13 Jahren Regierung von Benjamin Netanjahu vom rechten Likud-Block – gerade auch vor dem Ergebnis der israelischen Parlamentswahlen vom 17. September 2019.

Themen sind unter anderem:

– Die wirtschaftliche und soziale Situation von Israelis und Palästinensern in Zeiten rechter Hegemonie.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Scheidung mit dem Beil“ – Lesung mit Jan Wiechert in Schwäbisch Hall

Aus seinem historischen Kriminalroman „Scheidung mit dem Beil“ liest der Autor Jan Wiechert am Samstag, 26.Oktober 2019, um 20 Uhr im Büro der Linken in Schwäbisch Hall, Lange Straße 36.

Von Cedric Schiele, Kreissprecher Die Linke Schwäbisch Hall und Hohenlohe

Gegen das Unausweichliche zur Wehr gesetzt

1777 gerät Maria Dorothea Huther in den Verdacht, ihren Mann, den Schmierbrenner Peter Huther, ermordet zu haben. In langwierigen Verhören berichtet sie vom Leben am Rande der Gesellschaft, ihrer unglücklichen Ehe und dem Kampf gegen ein vorgezeichnetes Schicksal. Sie eröffnet den Blick auf einen außergewöhnlichen Lebensweg im 18. Jahrhundert: den Weg einer Frau, die sich gegen das Unausweichliche zur Wehr setzte – und zur Mörderin wurde.“

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Louise Bourgeois“ – Der Film von Nina und Klaus Sohl wird in Kirchberg/Jagst gezeigt

2017 auf dem Filmfestival ARTE CINEMA Neapel ausgezeichnet, im Rahmen der Kulturtage in der Italienischen Botschaft Washington DC präsentiert und am Donnerstag, 24. Oktober 2019, in Kooperation mit der Volkshochschule Crailsheim in Kirchberg an der Jagst zu sehen. Der Dokumentarfilm über die Künstlerin LOUISE BOURGEOIS. Der Film „erfährt – wie einst die Grande Dame der zeitgenössischen Kunst – eine späte zweite Aufmerksamkeit.“

Von Nina und Klaus Sohl, Kirchberg/Jagst

Einblicke hinter die Kulissen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Freihandel als Ursache der Regenwaldzerstörung und Klimakrise“ – Vortrag in Schwäbisch Hall

Zu einem Vortrag zum Thema „Freihandel als Ursache der Regenwaldzerstörung und Klimakrise“ lädt die Attac-Akademie der Weltmarktverlierer (WMV) Schwäbisch Hall am Donnerstag, 24. Oktober 2019, um 19.30 Uhr ins Haus der Bildung (N 1.07) in Schwäbisch Hall ein.

Von der Attac-Akademie der Weltmarktverlierer Schwäbisch Hall

Wer sind die Verlierer?

Welche Ursachen hat die Regenwaldzerstörung? Wer sind die Verlierer der neoliberalen kapitalistischen Globalisierung? Welche Ziele verfolgt diese Akademie? Christian Kümmerer und Hans A. Graef von Attac referieren und diskutieren mit den Besucherinnen und Besuchern.

Der Regenwald brennt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF