aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Eine zweite Chance für die Liebe“ – Birgit Häbich erzählt in „Irgendwo in Hohenlohe“ von einer Beziehung, bei der Geschäftliches und Emotionales komplex verwoben sind

„Irgendwo in Hohenlohe“ ist eine untypische Liebesgeschichte und ein Heimatroman zugleich. Birgit Häbich, die in Murrhardt aufgewachsen ist, hat sie als Episodenerzählung in 54 kurzen Kapiteln mit eigenen Illustrationen gestaltet. Die Autorin entfaltet auf rund 220 Seiten die Geschichte von Carl Eugen Friedner und Paula Engel, die sich wirklich zugetan sind.

Buchbesprechung der Murrhardter Zeitung

Schlechtes Gewissen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung“ – Vortrag von Manfred Spitzer in Künzelsau über Bildung, Gehirnforschung und Digitalisierung

Professor Dr. Dr. Manfred Spitzer spricht über die Themen „Bildung, Gehirnforschung und Digitalisierung“ am Dienstag, 11. Februar 2020, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Künzelsau. Der Eintritt ist frei. Einlass in die Stadthalle ab 18.30 Uhr; Einlass in den Großen Saal ab 19 Uhr. 

Von der Volkshochschule Künzelsau und der Buchhandlung Lindenmaier und Harsch

Mögliche Handlungsoptionen

Die Gehirnforschung der vergangenen Jahrzehnte hat unser Verständnis von Lernprozessen deutlich bereichert. Anhand dieser Erkenntnisse kann man auch Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung von Schulen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Gesellschaft feststellen. Dies wird an Beispielen dargestellt und mögliche Handlungsoptionen werden diskutiert.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Vie­le Pro­ble­me und Män­gel bei der Aus­bil­dungs­qua­li­tät“ – Ausbildungsreport 2019 der DGB-Ju­gend Baden-Württemberg

Vie­le Pro­ble­me und Män­gel bei der beruflichen Aus­bil­dungs­qua­li­tät in Baden-Württemberg. Über­stun­den, aus­bil­dungs­frem­de Tä­tig­kei­ten und feh­len­de Be­treuung durch Aus­bil­derIn­nen be­stim­men den All­tag vie­ler Azu­bis. Nicht we­nig Be­trie­be schei­nen ih­re Aus­zu­bil­den­den als bil­li­ge Ar­beits­kräf­te zu ste­hen, statt ih­rem Aus­bil­dungs­auf­trag ge­recht zu wer­den.

Von der DGB-Jugend Baden-Württemberg

Über 2000 Aus­zu­bil­den­de befragt

Zum drit­ten Mal be­reits konn­ten wir einen ei­ge­nen Aus­bil­dungs­re­port für Ba­den-Würt­tem­berg er­stel­len. 2.201 Aus­zu­bil­den­de aus den 25 häu­figs­ten dua­len Aus­bil­dungs­be­ru­fe ga­ben Aus­kunft über die Qua­li­tät ih­rer Aus­bil­dung.

Zen­tra­le Er­geb­nis­se:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Verkehrswende Schwäbisch Hall, Klimapolitik, Fridays-Bewegung und Jahresprogramm“ – Themen beim offenen Treffen der ATTAC-Gruppe Schwäbisch Hall

Ein erster Rückblick auf die „erfolgreiche Jahrestagung der Akademie der Weltmarktverlierer“ steht im Mittelpunkt des Treffens der ATTAC-Kreisgruppe Schwäbisch Hall am Donnerstag, 6. Februar 2020, um 20 Uhr im Umweltzentrum Schwäbisch Hall, Gelbinger Gasse 85.

Von der ATTAC-Kreisgruppe Schwäbisch Hall

Lieferkettengesetz erster Aktions-Schwerpunkt

Weiter geht bei dem Treffen um die Verkehrswende Schwäbisch Hall, die Klimapolitik, die Fridays-Bewegung und das Jahresprogramm regional und überregional, wobei das Lieferkettengesetz einen ersten Aktions-Schwerpunkt darstellt. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen und Kontakt:

Telefon: 0175-4167190

Internet:

https://www.attac-netzwerk.de/schwaebisch-hall/startseite/

http://www.weltmarktverlierer-akademie.de/

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Kein Raum für historischen Vortrag über das Fürstenhaus Hohenlohe-Langenburg in der NS-Zeit“ – Kritik an der Blockadehaltung in Langenburg

In der Stadt Langenburg ist es nicht möglich, einen Vortrag über das Fürstenhaus Hohenlohe-Langenburg in der NS-Zeit zu halten. Seit fast zwei Jahren sind der Sozialwissenschaftler Dr. Wolfgang Proske und der Journalist Ralf Garmatter auf der Suche nach einem Raum in Langenburg, um dort einen Vortrag zu diesem Thema halten zu können.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Warum wird Vortrag in Langenburg blockiert?

Was bewegt beispielsweise die Stadt Langenburg, die Evangelische Kirchengemeinde Langenburg und das Fürstenhaus Hohenlohe-Langenburg dazu, einen solchen Vortrag zu blockieren? Ein schon geplanter Vortrag im November 2019 in Gerabronn wurde von der Evangelischen Kirchengemeinde Gerabronn und der Katholischen Kirchengemeinde Gerabronn fünf Tage vor der Veranstaltung abgesagt – ohne vorher mit den beiden Referenten gesprochen zu haben.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Wir wollen bald eine soziale Stimme im Landtag haben“ – Bretzfelder Simon Brecht zum Landesgeschäftsführer der linksjugend [’solid] gewählt

Den Bretzfelder Simon Brecht (21) hat die linksjugend [’solid] bei der Jahreshauptversammlung in Karlsruhe zum Landesgeschäftsführer gewählt.

Von Die Linke, Kreisverband Schwäbisch Hall und Hohenlohe

Einstimmig gewählt

Die linksjugend [’solid] ist die Jugendorganisation der Partei DIE LINKE. , traf sich in Karlsruhe zu ihrer Jahreshauptversammlung. Gemeinsam mit Kassandra Rosentiel aus Freiburg, wird der 21-jährige Simon Brecht das Amt ein Jahr lang bekleiden. Der Hohenloher wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt.

Mitgründer der Basisgruppe Schwäbisch Hall-Hohenlohe

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Für eine bessere Klima-Politik und Gerechtigkeit in der Weltwirtschaft“ – Aktionen der Akademie der Weltmarktverlierer in Schwäbisch Hall

Akademie der Weltmarktverlierer in Schwäbisch Hall: Insgesamt waren vergangene Woche 350 Besucher bei den Veranstaltungen, 200 haben mit den Aktivisten von Fridays-for-Future vor der Bausparkasse gegen den Weltmarktführer-Gipfel für eine bessere Klimapolitik demonstriert.

Von Hans A. Graef, Akademie der Weltmarktverlierer in Schwäbisch Hall

Radio Störfunk berichtet über die Veranstaltungen

Im Radio StHörfunk in Schwäbisch Hall gibt es inzwischen die ersten Sendungen der Weltmarktverlierer-Veranstaltungen. Der erste Schwerpunkt befasst sich mit dem „Lieferkettengesetz“. Weitere Vorträge sind ab Freitag, 7. Februar 2020, im Radio Sthörfunk zu hören.

Link zur Mediathek des Radio-Sthörfunk:

http://www.sthoerfunk.de/mediathek

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Schweres Erbe des Großvaters“ – Vortrag von Rainer Höß bei der Gedenkfeier in Langenburg zur Befreiung des KZ Auschwitz vor 75 Jahren

Eine Gedenkfeier zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 75 Jahren durch die Rote Armee veranstaltet der CVJM Langenburg am Donnerstag, 30. Januar 2020, um 20 Uhr in der Stadtkirche Langenburg. Es referiert Rainer Höß, ein Enkel des ehemaligen Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Weitere Veranstalter des Gedenkvortrags sind die evangelische Kirchengemeinde Langenburg und das evangelische Kreisbildungswerk Schwäbisch Hall.

Informationen des Evangelischen Kirchenbezirks Schwäbisch Hall

„Verdrängen hält die Erlösung auf“

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Traditionen und eine fast vergessene Pleite“ – Kritik in der Zeitung „RotFuchs“ an Aberkennung der Gemeinnützigkeit für die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA)

„Traditionen und eine fast vergessene Pleite“ lautet die Überschrift ist des Artikels von Victor Grossmann in der Zeitung „RotFuchs“ vom Januar 2020. Grossmann kritisiert darin die Entscheidung der Berliner Finanzverwaltung, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) die Gemeinnützigkeit abzuerkennen.

Von Victor Grossmann, Arbeitskreis Frieden der Berliner VVN-BdA in der Zeitung „Rotfuchs“ vom Januar 2020

„Ausgerechnet vom bayrischen Verfassungsschutz“

In der Politik sind Traditionen wichtig. Als das Berliner Finanzamt beschloss, der VVN/BdA die Gemeinnützigkeit zu entziehen, wurde das glasklar. Die Entscheidung, die es ihr finanziell fast unmöglich macht, ein Büro ohne feste Angestellte zu behalten, ihre Existenz also gefährdet, basiert offiziell auf deren Einstufung als „gefährlich für die Demokratie“ – ausgerechnet vom bayrischen Verfassungsschutz.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Beeindruckende Menschen aus Hohenlohe“ – Michaela Butz aus Crailsheim hat einen eigenen Blog gestartet

Einen eigenen Blog hat die Diplom-Kommunikationswirtin Michaela Butz aus Crailsheim gestartet. Sie ist Social Media Managerin (VWA) und besitzt ein Zertifikat in „Leichter Sprache“. Sie macht beruflich auch Öffentlichkeitsarbeit für die Stadt Crailsheim.

Informationen von Michaela Butz, Crailsheim

Was mich an Hohenlohe fasziniert und was mich hier hält

Im Mittelpunkt dieses Blogs stehen Menschen aus Hohenlohe, die mich auf ganz unterschiedliche Weise beeindrucken. Es sind diejenigen, die mir Kraft geben oder mich anregen, die mich zum Lachen bringen, herausfordern, rühren oder die mich staunen lassen. Ich mache aber auch Werbung und berichte über die schönsten Ecken meiner Provinz. Kurz: Ich zeige, was mich an Hohenlohe fasziniert und was mich hier hält.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF