aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Das Totschlagargument: Arbeitsplatzverlust droht“ – Leserbrief von Wolfgang Glasbrenner für die Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“

Gefährdet der Widerstand der Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“ gegen den geplanten Steinbruch zwischen Gröningen und Bölgental den Bestand des Unternehmens Schön & Hippelein und damit die Arbeitsplätze der Beschäftigten des Unternehmens?

Leserbrief von Wolfgang Glasbrenner für die Bürgerinitiative „Steinbruch Bölgental – Nein Danke!“

Oft haben die Unternehmen mit dem Argument Erfolg

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„55,29 Prozent der Wählerstimmen geholt“ – Martin Blessing ist neuer Bürgermeister von Ilshofen

Der Förster Martin Blessing (46) aus Kirchberg/Jagst ist im ersten Wahlgang zum neuen  Bürgermeister von Ilshofen gewählt worden. Bei der Wahl am Sonntag, 4. Februar 2018, holte er 55,29 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die Diplom-Verwaltungswirtin Kristina Nolde (30) erreichte 42,66 Prozent.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Wahlbeteiligung lag bei 63,3 Prozent

Die Kandidatin Fridi Miller holte 0,35 Prozent der Wählerstimmen. Jürgen Rogowski wählten fünf Personen (0,16 Prozent). 49 Stimmen (1,54 Prozent) entfielen auf „Sonstige“. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,3 Prozent.

Link zum detaillierten Wahlergebnis in den einzelnen Wahlbezirken:

http://www.ilshofen.de/data/stadtnachrichten.php?id=784347

Link zur Homepage von Martin Blessing:

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Auftakt mit Armeleutesüpple“ – Jahrestagung der Schwäbisch Haller Weltmarktverlierer-Akademie

Während in der Kunsthalle Würth der Gipfel der Weltmarktführer begann, wurde im Schlachtsaal die Jahrestagung der Haller Akademie der Weltmarktverlierer mit einem Grundsatzreferat von Initiator Hans A. Graef, einem Festvortrag von Dr. Thomas Köller (Düsseldorf), Jörgs Puppenspiel, einem Gitarrenkonzert von Jürgen Ohnemus und Sektempfang nebst Graischys „Armeleutesüpple“ vor vollem Haus eröffnet.

Von Hans A. Graef, Schwäbisch Haller Akademie der Weltmarktverlierer

Arbeitsbedingungen für Arbeiterinnen und Arbeiter verschlechtert

Der Wissenschaftler und Verleger Dr. Thomas Köller erläuterte die Notwendigkeit verbindlicher sozialer und Menschenrechtsregeln für alle Länder und Unternehmen, denn verstärkt seit Beginn der Globalisierung haben sich die Arbeitsbedingungen für Arbeiterinnen und Arbeiter verschlechtert, sind die Lebensverhältnisse und Zukunftschancen ihrer Familien erbärmlich, werden Umweltschäden verursacht und den Kindern die Bildungschancen genommen, so Köller, der als Attac-Vertreter in Genf an den Verhandlungen beteiligt ist.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Ökonomische Zusammenhänge – leicht verständlich gemacht“ – Vortrag von Helge Peukert in einer auch für Nicht-Ökonomen verständlichen Sprache

„Ökonomische Zusammenhänge – leicht verständlich gemacht“ lautet der Titel einer Veranstaltung der „Akademie der Weltmarktverlierer“ am Dienstag, 6. Februar 2018, um 20 Uhr in der Volkshochschule Schwäbisch Hall, Raum M 102. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Von der Schwäbisch Haller „Akademie der Weltmarktverlierer“

Gibt es bei diesem Spiel wirklich nur glückliche Gewinner?

Zehn Jahre nach der Bank- und Finanzkrise scheint alles in bester Ordnung. Die Börse brummt und die Dividendenausschüttungen für das Jahr 2018 sollen rekordverdächtig werden. Es gibt viele neue Jobs, die Wirtschaft läuft, es herrscht nach Aussagen von Arbeitgeberverbänden Fachkräftemangel. Die Niedrigzinsphase beschert uns einen sagenhaften Bau- und Immobilienboom. Ist somit alles zum Guten gewendet? Ist der Flächenbrand gelöscht, der Euro gerettet und die Banken und Staatshaushalte durch nachhaltige Mechanismen in sicherem Fahrwasser? Gibt es bei diesem Spiel wirklich nur glückliche Gewinner?

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Zum Beispiel Weltmarktführer Nestlé“ – Vortrag in Schwäbisch Hall bei der Akademie der Weltmarktverlierer

Das Gegenprogramm zu Walter Dörings „Gipfeltreffen der Weltmarkführer“ spricht jene Dinge an, die bei Walter Döring wohl kaum ein Thema sind. Die Veranstaltung „ZUM BEISPIEL WELTMARKTFÜHRER NESTLE“ findet am Mittwoch, 31. Januar 2018, um 19.30 Uhr im Club Alpha 60, Spitalmühlenstraße 13/2 in Schwäbisch Hall statt. 

Von der Akademie der Weltmarktverlierer Schwäbisch Hall

Skandal um Milchpulver

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Vom Irrsinn bei Amazon zu arbeiten“ – Vortrag in Schwäbisch Hall bei der Akademie der Weltmarktverlierer

„Vom Irrsinn bei Amazon zu arbeiten“ lautet der Titel eines Vortrags von Christian Krähling am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 20 Uhr in der Kultbucht in  Schwäbisch Hall.

Von der Akademie der Weltmarktverlierer Schwäbisch Hall

Prekäre Arbeit, Sekundenregeln und Schikanen

Jeff Bezos, der Eigentümer von AMAZON, zählt zu den reichsten Menschen der Welt. Aber die Arbeitsbedingungen der AMAZON-Beschäftigten sind mies. Prekäre Arbeit, Sekundenregeln und Schikanen bestimmen den Arbeitsalltag. Die Beschäftigten kämpfen für einen Tarifvertrag, den ihnen AMAZON hartnäckig verweigert. Über den Arbeitsalltag und den Widerstand der Beschäftigten gegen Unternehmerwillkür bei AMAZON berichtet Christian Krähling. Christian Krähling arbeitet am Amazon-Standort Bad Hersfeld. Er ist dort Vertrauensleutesprecher, Mitglied der Tarifkommission von Ver.di und der Streikleitung.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Ausbeutung der Ärmsten bei gleichzeitigen Konzerngewinnen und hohen Börsenkursen“ – Weltmarktverlierer-Akademie fordert Menschenrechte für alle Arbeitenden

Mit dem Festvortrag von Dr. Thomas Köller (Düsseldorf) von Attac wird die Jahrestagung der Haller Akademie der Weltmarktverlierer am Dienstag, 30. Januar 2018, um 19.30 Uhr im Alten Schlachtsaal in der Kultbucht eröffnet.

Von der Akademie der Weltmarktverlierer Schwäbisch Hall

Menschenrechte sind struktureller Bestandteil der globalisierten Wirtschaft geworden

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Heiße Gitano-Rumbas und Sevillanas am Freitag, Hendrix-Gitarren treffen auf Reggae-Grooves (Samstag) – Dos Mundos und Udo Klopke spielen im Gleis 1 in Waldenburg

Zwei Konzerte gibt es am Freitag, 2. Februar und am Samstag, 3. Februar 2018, im Kulturbahnhof Gleis 1 in Waldenburg. Es spielen die Band „Dos Mundos“ am Freitag und der Gitarrenkünstler „Udo Klopke“ am Samstag.

Von den Veranstaltern des Gleis 1 in Waldenburg

Entführung in verschiedene Regionen Spaniens

Spanisch beginnt das Gleis1-Programm im Kunstbahnhof Waldenburg am Freitag, 2. Februar 2017, um 20.30 Uhr mit dem Konzert „Aficionado“von Dos Mundos. Die Spanierin Melanie Muñoz und der Deutsche Paddy Brohammer entführen mit ihrem neuen Programm „Aficionado“ in verschiedene Regionen Spaniens. Dabei sind Geschichten und Lieder der sephardischen Juden oder über Auswanderer auf der Suche nach Arbeit. Es gibt einen vertonten Text des berühmtesten spanischen Dichters Garcia Lorca. Daneben werden natürlich auch heiße Gitano Rumbas, Sevillanas gespielt. Melanie Muñoz (Gesang, Gitarre, Klavier) und Paddy Brohammer (Gitarre, Gesang, Percussion, Mundharmonika) sind charmante Musiker, die diese Lieder mit viel Humor  präsentieren.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Solidarisch. Gerecht. Für alle!“ – DGB-Bezirkskonferenz in Stuttgart bestätigt Bernhard Löffler mit 98,8 Prozent als DGB-Regionsgeschäftsführer

„Solidarisch. Gerecht. Für alle!“ – DGB-Bezirkskonferenz in Stuttgart hat Bernhard Löffler als Regionsgeschäftsführer für den DGB-Nordwürttemberg wiedergewählt.

Von der DGB-Region Nordwürttemberg

Ansprechpartner für 38 ehrenamtliche Kreis- und Stadtverbände

Auf der 21. Ordentlichen Bezirkskonferenz des DGB Baden-Württemberg in Stuttgart wurden am 27. Januar 2018, neben den wiedergewählten Landesvorsitzenden Martin Kunzmann und seiner Stellvertreterin Gabriele Frenzer-Wolf auch die Geschäftsführer/-innen der vier DGB-Regionen im Land (Nordbaden, Nordwürttemberg, Südbaden und Südwürttemberg) gewählt. Die Regionsgeschäftsführer/-innen repräsentieren den DGB-Landesbezirk in ihren jeweiligen Regionen. Sie sind Ansprechpartner/-innen der insgesamt 38 ehrenamtlichen Kreis- und Stadtverbände.

Mit 98,8 Prozent der Stimmen gewählt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„(Extreme) Rechte in kommunalen Gremien“ – Link zu einem Artikel des Blogbetreibers „Rechtes Land“

Wie viele kommunale Mandate werden aktuell von rechten und extrem rechten KommunalpolitikerInnen gehalten? Wie viele Sitze haben neben den alten Bekannten von NPD, den Republikanern oder der Pro-„Bewegung“ VertreterInnen des unübersichtlichen Sammelsuriums von rechtskonservativen WählerInnengruppen bis neonazistischen EinzelbewerberInnen, von rechten Kleinstparteien über christliche FundamentalistInnen bis zu türkischen NationalistInnen? Und wie stark ist die AfD wirklich?

Von Tilo Giesbers, Blog Rechtes Land

2.355 Mandate ermittelt

Der vorliegende Artikel und die dazu gehörende Karte liefert erstmals einen umfassenden Überblick zu diesen Fragen. Betrachtet wurden nur die direkt gewählten Gremien, ein paar wenige Bürgermeister und ein kurz vor seiner Wahl aus der AfD ausgetretener Bürgermeister in Teuchern (Sachsen-Anhalt). Insgesamt konnten wir 2.355 Mandate finden.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF