Die schöne neue Welt der Paketdienste

Viele der freundlichen Paketboten, die an unseren Türen klingeln, führen täglich einen verzweifelten Kampf ums Überleben. Bezahlt nach Stückkosten, unterwegs auf eigenes Risiko, fahren sie gegen die Uhr, ohne Alterssicherung, oft ohne Krankenversicherung, ohne Geld für notwendige Fahrzeug-Reparaturen. Ihre Auftraggeber können sich geschickt aus der Verantwortung stehlen – mit einem perfiden System aus Sub und Sub-Subunternehmen. Monitor hat wochenlang in der Szene recherchiert und fand ein Modell, das Schule macht und das zu einer echten Bedrohung für die Sozialkassen geworden ist.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Ein MONITOR-Beitrag, der es in sich hat. Auch hier in Kirchberg sieht man den HERMES-Lieferwagen ja des öfteren. Ich persönlich habe mir schon eine schwarze Liste der Zusteller (und ihrer Vertragspartner) angelegt: Fedex und Hermes stehen da ganz oben.

http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2011/0127/hermes.php5

Auch hier mal im Forum zur Sendung reinschauen:
http://www.wdr.de/phorum/live/active/read.php?83,141593512

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Die schöne neue Welt der Paketdienste

  1. Ich würde mal sagen in der Transportbranche allgemein ist wohl Hermes nur die Spitze des Eisberges, endlich sagt mal jemand die Warheit. Das System scheint übrigens bereits auf andere Bereiche über zu greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.