aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Hohenlohe-ungefiltert mit Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchberg/Jagst – Am Samstag, 4. und Sonntag, 5. Dezember 2010

Wer mit Mitarbeitern von Hohenlohe-ungefiltert einmal persönlich Kontakt aufnehmen möchte, kann dies beim Weihnachtsmarkt in Kirchberg an der Jagst am Samstag, 4. Dezember und Sonntag, 5. Dezember 2010, tun. Verschiedene Hohenlohe-ungefiltert-Kollegen sind dort in einem Marktstand beim Glühwein- und Kinderpunschverkauf im Einsatz.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Glühwein, Punsch und weihnachtliche Leckereien

Der Marktstand mit selbstgemachtem Glühwein, Kinderpunsch und weihnachtlichen Leckereien befindet sich direkt neben der evangelischen Kirche in der Altstadt. Die Pforten des Kirchberger Weihnachtsmarkts stehen am Samstag, 4. Dezember 2010, von 14 Uhr bis 20 Uhr offen; am Sonntag, 5. Dezember 2010, sind die Marktstände von 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Anregungen und Kritik zu Hohenlohe-ungefiltert

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Hohenlohe-ungefiltert-Mitarbeitern zu sprechen. Sie können dort Ihre Anregungen und Kritik loswerden – oder aber einfach nur zum Plaudern vorbeikommen.

Das Programm des Kirchberger Weihnachtsmarkt (Informationen der Stadtverwaltung):

Der Kirchberger Weihnachtsmarkt fand erstmals 1973 statt und wurde im Laufe der Jahre immer größer und schöner. Der Kirchberger Weihnachtsmarkt ist einer der ältesten und stimmungsvollsten in Hohenlohe.

Samstag, 4. Dezember
14.00 Uhr
Eröffnung durch Bürgermeister Ohr mit musikalischer Umrahmung durch den Grundschulchor der August-Ludwig-Schlözer-Schule. Der Nikolaus geht durch die Stadt!!!

13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Tag der offenen Tür in der Physiotherapiepraxis Limbasan, Am Burgberg 5.

14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Weihnachtswerkstatt für kreative Menschen von 4 bis 99 Jahren

14.00 Uhr bis 20.00 Uhr
– offene Ateliers der Künstler im Schloss
– weihnachtliche Darstellung unter dem Motto „O Tannenbaum“ im mittleren Schlosshof
– Beiträge der musikalischen Schlossmieter
– „Leuchtende Jagst“ (witterungsabhängig)

14.30 Uhr
Schlossführung mit Herrn Albrecht

15.15 Uhr
Turmblasen des Bläserensembles der Kirchberger Blaskapelle auf der Stadtmauer

16.00 Uhr
Adventskonzert mit dem ökumenischen Kirchenchor in der Stadtkirche

17.00 Uhr
Kindertheater „Das Keks- und Kuchenmonster“ im Speisesaal des Schlosses für Kinder ab 4 Jahre

19.00 Uhr
Adventliches Konzert mit dem Symphonieorchester Litomyšl aus der Tschechischen Republik in der Stadtkirche

20.00 Uhr
Ende des ersten Markttages

Sonntag, 5. Dezember 2010

11.00 Uhr
Marktbeginn (2. Tag)

14.00 Uhr bis 20.00 Uhr
– offene Ateliers der Künstler im Schloss
– weihnachtliche Darstellung unter dem Motto „O Tannenbaum“ im mittleren Schlosshof
– Beiträge der musikalischen Schlossmieter

14.30 Uhr
Schlossführung mit Herrn Albrecht

15.00 Uhr
Platzkonzert der Blaskapelle Kirchberg im Schlosshof

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
„Klassisch im Schloss“, Vorführung des Förderkreises künstlerischer Tanz (FKT/Ballettschule) im Rittersaal des Schlosses

19.00 Uhr
Ende des Weihnachtsmarktes 2010

An beiden Tagen laden die Künstler im Schloss zu ihren „offenen Ateliers“ ein. Im mittleren Schlosshof gibt es eine weihnachtliche Darstellung unter dem Motto „O Tannenbaum“, einige der Schlossmieter bieten musikalische Beiträge und „bratwurst- und glühweinlose Angebote“. Je nach Witterung ist am Samstag erstmals die „Leuchtende Jagst“ zu bestaunen.

Am Samstag gibt es von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Atelier für Malerei im Schlosshof eine „Weihnachtswerkstatt für kreative Menschen von 4 bis 99 Jahren“. Mit Farben, Silberweiß und Blattgold können weihnachtliche Bilder gestaltet werden. Ein ganz persönlicher Weihnachtsgruß (kleine Teilnehmer bitte mit Begleitperson). Die Kosten in Höhe von ca. 4,00 € bis 5,00 € pro Bild werden direkt mit der Kursleiterin, Ulrike Wilkens-Eppinger, abgerechnet.

Am Samstag hat die Physiotherapiepraxis Limbasan, Am Burgberg 5, von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Dietmar Limbasan lädt alle Interessierten herzlich ein, sich die Praxis anzusehen und das Team kennen zu lernen.

Litomyšler Symphonieorchester
Das “Litomyšler Symphonieorchester” aus der Tschechischen Republik, gibt am Samstag um 19.00 Uhr in der Stadtkirche ein adventliches Konzert. Der Dirigent Jan Šula (geb. 1962) studierte an der Pädagogischen Fakultät der Universität Olomouc (Mähren). Zur Zeit unterrichtet er Musik, Tschechische Sprache und Geschichte an der Grund- und Hauptschule in Vysoké Mýto (Ostböhmen). Im Jahre 1999 wurde ihm das Amt des Dirigenten des Symphonieorchesters in Litomyšl übertragen. Seit dieser Zeit hat das Orchester unter seinem Dirigat zirka 120 sowohl symphonische- als auch kammermusikalische Konzerte gegeben, in welchen er regelmäßig mit bekannten tschechischen Musikern und auch Sängern zusammengearbeitet hat. Zudem ist Jan Šula in seiner Freizeit auch als Schriftsteller tätig. In seinen literarischen Werken beschäftigt er sich mit der tschechischen Historie, sowie insbesondere mit der Geschichte der tschechischen Musik.

In der Töpferei am Turm ist an beiden Tagen die Weihnachtsausstellung „…aus Vogelruf und Spinnenweb“…zu sehen. In der diesjährigen 11. Weihnachtsausstellung in der Töpferei am Turm werden Arbeiten der Künstlerin Anne Lammers-Przybilke aus Schwäbisch Hall gezeigt. Neben ihrer Tätigkeit als Kunsttherapeutin und Mutter von drei Kindern entwickelte sie einen eigenen freien, künstlerischen Ansatz. Ihre Bilder in Mischtechnik gemalt, zeichnet eine sensible, bisweilen verhaltene Farbigkeit aus. Oft erscheinen sie wie Hieroglyphen Schrift- und Wortfetzen, die zu Gesten werden und der Farbe Halt geben. Der Titel der Ausstellung „…..aus Vogelruf und Spinnenweb…..“ weist auf den Entstehungsprozess der Bilder hin. Oft ist es eine Zeile in einem Gedicht (hier von Rose Ausländer) oder auch nur ein Wort, das so präsent ist, dass es die Künstlerin zum Malen anregt. So entstehen im Dialog Farben, Gesten, Strukturen und Gestalt im Bild. Zu dieser Ausstellung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Beginn der Ausstellung ist am Weihnachtsmarkt: Samstag, 4.12.2010 von 9-20 Uhr, Sonntag, 5.12.2010 von 11-18 Uhr, Öffnungszeiten danach bis zum 6.2.2011: Montag bis Freitag 9-18 Uhr, Samstag 9-14 Uhr; Finissage am Sonntag, 6.2.2011

Im Speisesaal des Schlosses gibt es Cafébetrieb und Mittagstisch. Im evangelischen Gemeindehaus am Hofgarten ist ebenfalls Cafébetrieb und es findet ein Flohmarkt statt. Das Café „Ferdinande“ in der Schloßstraße lädt zum gemütlichen Kaffeetrinken ein. Im Treffpunkt Poststraße ist an beiden Tagen Cafébetrieb, am Sonntag können Sie dort auch Mittagessen.

Traditionell können Sie im Sandelschen Museum die Vorstellung der Klöppelgruppe bestaunen. An beiden Tagen besteht auch die Möglichkeit, das Museum vom Keller bis zum Dachboden mit der Sonderausstellung „Als Kirchberg zu Württemberg kam“ zu besichtigen. Das Museum hat am Samstag von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt während des Weihnachtsmarktes ist frei, Spenden werden gerne genommen.

Das Schlossmuseum mit Krippenausstellung ist ebenfalls an beiden Tagen von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.

Parkmöglichkeiten

Bitte nehmen Sie die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten am Schulzentrum (Ortsbeginn aus Richtung Crailsheim) und im Gewerbegebiet Schindelwasen (Ortsbeginn aus Richtung Schwäbisch Hall/Autobahn) mit kostenlosem Zubringerdienst zur Altstadt im 10 Minuten-Takt in Anspruch.

Die Stadt Kirchberg und die Händler freuen sich auf Ihren Besuch!

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>