aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Niedriglohn Made in Germany

Die Billiganbieter stehen schon jetzt in den Startlöchern: Ab Mai 2011 ist der deutsche Arbeitsmarkt auch für Osteuropäer offen. Für deutsche Zeitarbeitsfirmen die Gelegenheit noch billigere Arbeitskräfte anzuheuern.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Norbert Fuhrmann, Zeitarbeitunternehmer, hat in diesem Jahr bereits mehrere Einladungen von der polnischen Arbeitgeberkammer bekommen. Sie bietet Beratungen an, wie man auch als deutsche Zeitarbeitsfirma seine Arbeitnehmer aus Polen rekrutieren kann – gut und günstig: “Aus der ersten Einladung war es für mich schon ersichtlich, hier wird ein möglicher Drehtüreffekt, deutsche Arbeitnehmer raus, polnische Arbeitnehmer rein, entstehen.”

Wir erinnern uns: Unter Ex-Kanzler Gerhard Schröder wurde das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz gelockert. Die eigentlich geltende Gleichbezahlung von Zeitarbeitern und Festangestellten wird unwirksam, wenn es einen Tarifvertrag gibt, egal ob deutsch – und ab nächstem Mai egal ob tschechisch oder polnisch – wenn die Politik nicht handelt.

Schöne neue Arbeitswelt – Schröder sei Dank! Und die FDP zeigt wieder einmal mehr, was sie unter ‚politischer Gestaltung‘ versteht.

http://origin-www.br-online.de/das-erste/report-muenchen/report-muenchen-lohndumping-ID1291030573389.xml

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

2 comments to Niedriglohn Made in Germany

  • (viel)zeit(ohne)arbeit

    Ich gehe davon aus, dass ein Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde und eine Vereinbarung mit Equal-Pay nach einer Üebrgangsfrist kommt. Das wird jedoch auch von der FDP mitgetragen.

    Da kann ich nur sagen: Hört sich prima an! Ist jedoch nichts anderes als Einknicken vor den linken Wohlstandsträumern dieses Landes, die das Thema nur polemisiert und populistisch als Slogan benutzten. In Wahrheit sprechen wir „nur“ von ca. 2% der Arbeitsverträge. Wer nicht im Bereich Zeitarbeit arbeitet sollte nicht darüber urteilen dürfen!!!!!

  • garmatter

    Sehr geehrte/r (viel)zeit(ohne)arbeit,
    sind Sie selbst Zeitarbeitnehmer/in?

    Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>