„Zelte stehen im Morast“ – Kundgebung in Schwäbisch Hall für das Flüchtlingslager Kara Tepe in Griechenland

Eine Kundgebung für das Flüchtlingslager Kara Tepe findet am Samstag, 20. Februar 2021, um 10 Uhr im Froschgraben in Schwäbisch Hall statt. Bei der Kundgebung gibt es aktuelle Informationen über die schlimmen Zustände im Flüchtlingslager Kara Tepe auf Lesbos/Griechenland und eine Spendensammlung zur Unterstützung des Camps.

Von Wilhelm Maier, Schwäbisch Hall, Solidarität International

Zelte ohne Heizung

Bei Regen verwandelt sich das Flüchtlingslager Kara Tepe in schlammigen Morast. Es ist Winter und in den Zelten gibt es keine Heizung. Das Geld wird gebraucht für Trinkwasser, Hygieneartikel, Bedarf des täglichen Lebens, Medizin, Schulbücher, Müllabfuhr usw.

Solidarität International (SI) und Unterstützer:

Die Kundgebung wird organisiert von der Schwäbisch Haller Gruppe von Solidarität International (SI). Unterstützer sind der 3.Welt-Laden, Freundeskreis Asyl, der Internationale Chor, MLPD und DKP. Neben Redebeiträgen gibt es Musikdarbietungen des Internationalen Chors und Informationen.“

Weitere Informationen und Kontakt:

https://solidaritaet-international.de/?id=816

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.