„Stadthallen-Studie“ – Crailsheimer Gemeinderat-Sondersitzung wird live ins Autokino übertragen

Ob Vereine, Kulturschaffende und die Bundesliga-Basketballer der HAKRO Merlins Crailsheim eine neue Heimat in einer potentiellen Stadthalle finden können, soll eine Studie klären, die am Freitag, 29. Mai 2020, ab 15 Uhr im Gemeinderat vorgestellt wird. Die Sitzung wird für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos in das Autokino auf dem Volksfestplatz übertragen.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

„Epochale Entscheidung“

Kaum ein Thema polarisiert in Crailsheim so sehr, wie die Frage des Baus einer möglichen Stadthalle. Sozial- und Baubürgermeister Jörg Steuler sprach in diesem Zusammenhang kürzlich von einer „epochalen Entscheidung“, die im Sommer dieses Jahres getroffen werden muss. Schon seit mehreren Jahrzehnten diskutiert der Gemeinderat über die Umsetzbarkeit einer Veranstaltungsstätte im Herzen der Stadt. Eine von der Verwaltung in Auftrag gegebene Nutzungs- und Entwicklungsstudie soll nun endgültig klären, ob und in welcher Größe eine Stadthalle auf dem Volksfestplatz realisiert werden soll.

Soll es eine Kultur- und Sporthalle werden?

Je nach Umsetzung könnte sie dann nicht nur eine neue Heimat für viele Vereine und Kulturschaffende aus Crailsheim bieten. Auch die Bundesliga- Basketballer der HAKRO Merlins Crailsheim sind auf der Suche nach einer bundesligatauglichen Spielstätte und könnten einen Platz darin finden. Daher wurde ebenso dieser Aspekt in der Studie auf Realisierbarkeit geprüft.
Die Ergebnisse werden nun dem Gemeinderat in einer Sondersitzung am Freitag, 29. Mai 2020, in Ingersheim um 15 Uhr von den beauftragten Fachleuten des Beratungsunternehmens Bevenue GmbH vorgestellt.

Einmalige Aktion

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Präsentation sowie die anschließende Diskussion der Stadträte in einem einmaligen Umfeld im Autokino zu verfolgen. Die Fläche ist ab 14.30 Uhr geöffnet. Die Zu- und Abfahrten auf das Gelände sind jederzeit möglich. Der Kiosk auf dem Gelände hat geöffnet.

Bürgerbeteiligung nur online

Eine Bürgerinformationsveranstaltung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht vorgesehen. Somit bleibt die Präsentation im Rat die einzige Möglichkeit, Erklärungen zur Studie und den potentiellen Umsetzungsvarianten zu erhalten. In den kommenden Wochen ist geplant, auf der Internetseite der Stadt Auszüge der Studie zu veröffentlichen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, auf digitalem Weg Fragen zu stellen.

Weitere Informationen und Kontakt:

https://www.crailsheim.de/

https://www.crailsheim.de/stadtleben/crailsheim-mitgestalten/buergerstiftung-crailsheim/

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.