aktuelle Artikel

Spendenkonto

„LINKER Aufbruch – Sozial und Ökologisch“ – Vier regionale Angebote in Baden-Württemberg

Unter dem Motto „LINKER Aufbruch – Sozial und Ökologisch“ gibt es vier regionale Angebote in Baden-Württemberg. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht die Veranstaltungstexte in voller Länge.

Von David Jäger, Gerabronn

Heilbronn am Samstag, 7. Juli 2018: Nachhaltige Mobilität für Stadt und Land

Wie kann eine Verkehrswende aussehen, wie gestaltet sich der Verkehr in Stadt und Land und wie wollen wir das Grundrecht auf Mobilität für alle umsetzen? Einführung: Steffen Kühne (Rosa-Luxemburg Stiftung), Fokus 1: Verkehr in der Stadt, Fokus 2: Verkehr in ländlichen Räumen, Referenten: Christoph Ozasek (StR Stuttgart), Florian Vollert (KrR Heilbronn) und Wolfgang Hoepfner (Regionalrat)
Zeit und Ort: 12 bis 17 Uhr im Gewerkschaftshaus, Gartenstraße 64 in Heilbronn

Karlsruhe am Sonntag, 8. Juli 2018, von 12-17 Uhr, in der Walhalla, Augartenstraße 27 in Karlsruhe-Südstadt – Das Schwerpunktthema: Ökologische Klima- und Energiepolitik

Was ist eine kommunale Klima-Agenda und wie kann eine soziale Energiepolitik aussehen? Welche Rolle spielen Kommunen und die EnBW dabei? Fokus 1: Stadtwerke und kommunale Energieversorger, Fokus 2: Kommunale Klimapolitik: Stadtplanerische und -gestalterische Herausforderungen zur Klimaanpassung in urbanen Räumen, Referenten dazu: Wolfgang Kämmerer (Ökologische Plattform) und Christoph Ozasek (Stadtrat in Stuttgart)

Freiburg am Samstag, 14. Juli 2018: Soziale Stadtentwicklung

Wie entwickeln wir Stadt, welche Instrumente haben wir dafür an der Hand und wie können wir dauerhaften bezahlbaren Wohnraum schaffen? Einführung: Monika Stein (OB-Kandidatin) und Karin Binder (ehemalige MdB), Fokus 1: Grundlagen des sozialen Wohnungsbaus, Fokus 2: Nachverdichtung vs. Neuerschließung – linke Perspektiven einer sozialen Stadtentwicklung, ReferentInnen: Sahra Mirow (StR Heidelberg) und Gregor Mohlberg
Zeit und Ort: 12 bis 17 Uhr, voraussichtlich in der Hebelschule (Mensa), Engelberger Straße 2 in Freiburg

Reutlingen am Samstag, 28. Juli 2018: Angebote für alle im ländlichen Raum

Wie gestaltet sich die Situation im ländlichen Raum, was gilt es zu beachten, wo braucht es dringend einen Strukturausbau? Einführung: N.N., Fokus 1: Strukturdefizite im ländlichen Raum, Fokus 2: Klima- und Naturschutz, ReferentInnen: Bernhard Strasdeit (LGF) und Petra Braun-Seitz (KompoFo)
Zeit und Ort: 12 bis 17 Uhr im Büro DIE LINKE, Karlstraße 16 in Reutlingen

Rückfragen und Anmeldungen bitte per E-Mail an:

sahra.mirow@die-linke-bw.de oder lgs@die-linke-bw.de

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>