„In der Osterzeit begleiten zwei „kunstpunkte“ die Ausstellung Jan Kollwitz: Japanische Keramik in Kirchberg/Jagst-Mistlau

In der Osterzeit begleiten zwei „kunstpunkte“ die Ausstellung „Jan Kollwitz – Japanische Keramik“ in Kirchberg/Jagst-Mistlau. „Am Sonntag 9. April 2017, widmen wir uns der Song-Zeit (zirka 10. bis 12. Jahrhundert) in China und ihrer Seladon-Keramik, die für uns auch heute eine reiche Quelle der Gefäßgestaltung ist“, schreiben Stefan und Fitzlaff von der gleichnamigen Mistlauer Töpferei.

Von der Töpferei Stefan und Monika Fitzlaff, Kirchberg/Jagst-Mistlau

Japanische Keramik und Ikebana

„Zwei Welten – ein Maßstab“ kommen am Sonntag, 23. April 2017 beispielhaft am Œuvre des englischen Töpfers Bernard Leach zusammen. Jan Kollwitz kommt am Samstag, 6. Mai 2017, ab 14 Uhr in unsere Werkstatt, um dort seine  japanische Keramik zu erläutern. Ursula Wegener bereichert den Finissage-Sonntag, 7. Mai 2017, mit ihrer Ikebana-Kunst. Die Ausstellung ist samstags von 14-18 Uhr, sonn- und feiertags von 11-18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

Weitere Informationen und Kontakt:

Töpferei Stefan und Monika Fitzlaff, Wanderstraße 18/6, 74592 Kirchberg/Jagst-Mistlau

Telefon: 07954-8667

E-Mail: fitzlaff@gmx.de

Internet:

www.fitzlaff.de

www.kunstpunktjagst.de

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.