aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Belegschaft von Stahl CraneSystems in Künzelsau positioniert sich mit Nikoläusen zum Verkauf des Betriebes“ – Vollzug des Verkaufs wird im ersten Quartal 2017 erwartet

Zum Verkauf der Firma Stahl Cranesystems (SCS) in Künzelsau hat die IG Metall anlässlich der Betriebsversammlung eine „Nikolausaktion“ vor dem Betrieb in Künzelsau gestartet. Bei der Betriebsversammlung haben der Betriebsrat und die IG Metall über mögliche Auswirkungen des bevorstehenden Verkaufs an den US-amerikanischen Konzern Columbus McKinnon informiert.

Von der IG Metall Schwäbisch Hall

Risiken für bestehende und zukünftige Arbeitsverhältnisse

Ein Betriebsübergang birgt unterschiedliche Risiken für die bestehenden und zukünftigen Arbeitsverhältnisse. Insbesondere tarifliche Vereinbarungen sind davon berührt.

Die Forderungen der Belegschaft und der IG Metall an den zukünftigen Erwerber sind:

– Standortsicherung

– Beschäftigungsgarantie

– Investitionen

– Erhalt und Ausbau der Ausbildung

– Zusagen zu den Tarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie

Die Belegschaft hat durch ihre vorweihnachtliche Aktion ihren Erwartungen Ausdruck verliehen und symbolisch 550 Nikoläuse vor dem Gebäude „positioniert“ – Jeder Nikolaus steht für einen Mitarbeiter. Der Vollzug des Verkaufs wird im ersten Quartal des Jahres 2017 erwartet.

Weitere Informationen und Kontakt:

http://www.schwaebisch-hall.igm.de/news/meldung.html?id=79749

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

2 comments to „Belegschaft von Stahl CraneSystems in Künzelsau positioniert sich mit Nikoläusen zum Verkauf des Betriebes“ – Vollzug des Verkaufs wird im ersten Quartal 2017 erwartet

  • Unbekannter Abstinenzler

    Ob da die Uhr nicht schon viel weiter gedreht ist als die Beschäftigten und die Gewerkschaft meinen?

    Man vergesse nicht, daß beim Architektenwettbewerb „Hochschulcampus“, dessen Ergebnisse im Januar zu besichtigen waren, das Gelände der Firma Stahl schon großzügig mitgeplant worden war.
    Das hat damals schon zu Aufruhr geführt.
    Wenn man jetzt von diesem Verkauf liest, kommt man auf die Idee, daß plötzlich ein paar lose Enden hervorragend zusammenpassen.

  • Unbekannter Abstinenzler

    Ergänzung: Die Ausschreibung damals kann man unter
    https://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/203765
    einsehen.

    Da steht:
    Aufgrund des Wachstums der Reinhold-Würth-Hochschule und [b]möglichen Veränderungen angrenzender Nutzungen[/b] ist eine Neuordnung in städtebaulicher Hinsicht durchzuführen. Eine Erweiterung des bestehenden Campusgeländes der Reinhold-Würth-Hochschule (Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn) soll in unmittelbarer Nähe der Hochschule stattfinden.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>