„Inklusiver Sport in den Vereinen“ – Diskussion in Stuttgart mit Teilnehmern aus dem Landkreis Schwäbisch Hall

Zur Veranstaltung „Inklusiver Sport in den Vereinen“ am Freitag, 12. April 2013, um 15.30 Uhr lädt die SPD-Landtagsfraktion in den SPD-Fraktionssaal im Haus der Abgeordneten, Konrad-Adenauer-Straße 12, nach Stuttgart ein.

Von Sabine Wölfle, SPD-Landtagsabgeordnete aus Emmendingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

als behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg liegt mir der Behindertensport sehr am Herzen. Auch im Koalitionsvertrag haben wir dies festgehalten: „Wir werden im Rahmen der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Breiten- und Spitzensport verbessern.“

Wie kann Teilhabe besser funktionieren?

Um zu besprechen, wie diese Teilhabe funktionieren kann, lade ich Sie herzlich zu meinem Dialog ein:

„Inklusiver Sport in den Vereinen“ am Freitag, 12. April 2013, 15.30 Uhr, Fraktionssaal der SPD-Landtagsfraktion im Haus der Abgeordneten, Konrad-Adenauer-Straße 12, 70173 Stuttgart.

Paralympic-Teilnehmer ist dabei

Es freut mich sehr, drei besondere Gesprächspartner für diesen Austausch gewonnen zu haben. Der Paralympic-Teilnehmer von 2010 und Rottweiler Kreisrat Jens Jäger, der Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Schwäbisch Hall, Peter Cramer, sowie Walter Leyh vom Netzwerk Selbstaktiv Baden-Württemberg werden mit Ihnen über den Inklusionsgedanken vor allem auch im Breitensport diskutieren.

Um schnelle Rückmeldung wird gebeten

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie diese Einladung auch an Interessierte weiterleiten könnten. Aus organisatorischen Gründen wäre ich um eine Rückmeldung bis zum 09.04.2013 bei meinem Wahlkreisbüro dankbar.

Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Wölfle, MdL

Weitere Informationen und Kontakt:

http://www.sabine-wölfle.de/

http://www.selbstaktiv.de/index.php?page=baden-wurttemberg

 

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.