aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Die Rente muss zum Leben reichen – DGB-Bus fährt zur landesweiten Kundgebung nach Mannheim (Samstag, 28. März 2009)

„Die Rente muss zum Leben reichen“ lautet das Motto einer landesweiten Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Mannheim. Diese findet am Samstag, 28. März 2009, in der Mannheimer Maimarkthalle statt. Veranstalter der DGB-Rentenkampagne ist der  DGB-Landesbezirk. Aus der Region Hohenlohe gibt es Buszusteigemöglichkeiten in Crailsheim, Westernach und Heilbronn.

Von Bernhard Löffler, DGB-Regionsvorsitzender Heilbronn-Franken

Hauptredner ist der Kundgebung zur Rentenpolitik ist DGB-Vorsitzender Michael Sommer. In einer Talkrunde kommen auch Annelie Buntenbach (DGB-Bundesvorstand) und Franz-Josef Möllenberg (NGG-Vorsitzender), neben betroffenen Kollegen und Kolleginnen zu Wort.
Die DGB-Region Heilbronn-Franken lässt einen Bus nach Mannheim fahren. Abfahrtszeiten und -Orte sind: Crailsheim, Volksfestplatz 8:00 UhrSchwäbisch Hall, P+R Westernach 8:35 UhrHeilbronn, Gewerkschaftshaus 9:15 Uhr.
Anmeldung für den Bus ist dringend beim DGB erforderlich unter Tel 07131-88880-10 oder per Mail unter heilbronn@dgb.de

Programm am 28. März 2009 in Mannheim:
10.00 Uhr Saalöffnung (Maimarktclub)
10.30 Uhr Musikgruppe „Zula Zula“
11.00 Uhr Begrüßung durch Rainer Bliesener, DGB-Bezirksvorsitzender Baden-Württemberg
11.15 Uhr Rede von Michael Sommer, DGB-Vorsitzender
11.45 Uhr Talkrunde mit Annelie Buntenbach, stellv. DGB-Vorsitzende, Frank-Josef Möllenberg, NGG-Vorsitzender, sowie betroffenen Kolleginnen und Kollegen
12.45 Uhr Schlusswort durch Dietmar Muscheid, DGB-Bezirksvorsitzender West
13.00 Uhr Vorstellung der Radgruppe & Startschuss
bis 14 Uhr Imbiss & Gespräche

Ausblick: „Arbeit für Alle bei fairem Lohn“ heißt es bei den Kundgebungen am 1. Mai 2009 in Heilbronn, Schwäbisch Hall und Bad Mergentheim. Dabei wird auch das 60-jährige Bestehen des DGB gefeiert.

Hintergrund-Info des DGB zur Rentenkundgebung in Mannheim aus dem Einladungstext: Zum Abschluss der DGB-Aktionswochen zur Alterssicherung wollen die DGB-Bezirke Baden-Württemberg und West ein Signal für eine bessere Rentenpolitik setzen. Wir laden dich zu unserer Kundgebung am 28. März 2009 in der Maimarkthalle in Mannheim
herzlich ein. Hauptredner wird der DGB-Vorsitzende Michael Sommer sein. Die Finanzkrise macht klar: Die gesetzliche Rente ist sicherer als jede kapitalgestützte private Alterssicherung. Doch die Fundamente haben durch eine falsche Rentenpolitik Risse bekommen: Die Beschäftigten sollen mehr privat vorsorgen. Viele wissen nicht wovon. Mini-Jobs und Niedriglöhne tun ein Übriges. Millionen Menschen droht in Zukunft Altersarmut.
Die Rente mit 67 ist ein Irrweg. Eine zunehmende Anzahl von Neurentnern/innen geht heute schon mit Abschlägen in Altersrente; im Jahr 2005 betraf dies schon 42 Prozent aller Zugänge in Altersrente. Die Heraufsetzung des Rentenalters um 2 Jahre ist Rentenklau und wird die Altersarmut verstärken. Wir fordern, dass die für 2010 vorgesehene Überprüfung genutzt wird, um die Rente mit 67 ein für allemal zurückzunehmen. Sie ist ungerecht, unnütz und nicht zu rechtfertigen. Die DGB-Gewerkschaften setzen sich für eine Erwerbstätigenversicherung ein, in die alle einzahlen. Wir setzen uns ein für eine starke, solidarische, gesetzliche Rentenversicherung. Wir setzen uns ein für sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse und Mindestlöhne nicht unter 7,50 Euro. Arbeit darf nicht arm machen. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss sich auf eine gute Rente verlassen können, die zum Leben reicht. Dafür kämpfen wir.
Vor der Bundestagswahl wollen wir den Druck auf die Politik verstärken. Deshalb sammeln wir im Februar und März in den DGB-Regionen in Baden-Württemberg und auch im Bundesgebiet Botschaften und Forderungen aus der Bevölkerung auf Transparenten. Diese Transparente sollen zu einem einzelnen, eindrucksvollen Transparent zusammengefügt werden. Dieses
Wird dann unsere Fahrradstafette von der Konferenz in Mannheim aus nach Berlin bringen. Den Startschuss für diese Fahrradstafette wird Michael Sommer geben. Am 4. April 2009 wollen wir dieses riesige Transparent dann in der Hauptstadt entrollen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>