aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Von Links bis ganz Rechts“ – Neun Bewerber treten als Direktkandidaten im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe bei der Bundestagswahl 2017 an

Insgesamt sind 61,5 Millionen Wahlberechtigte dazu aufgerufen, bei der Bundestagswahl 2017 zur Wahlurne zu gehen. Im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe sind es dieses Jahr 224.709 Wahlberechtigte.

Informationen zusammengestellt von Hohenlohe-ungefiltert (Quelle: Welt N24)

Bei der Bundestagswahl 2017 treten im Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe folgende Direktkandidaten an:

Valentin Christian Abel (FDP)

Kai Bock (DIE LINKE)

Alexander Brandt (PIRATEN)

Harald Ebner (GRÜNE)

Karl Wilhelm Maier (MLPD)

Annette Sawade (SPD)

Christian Alexander Freiherr von Stetten (CDU)

Stefan Thien (AfD)

Friedrich Zahn (ÖDP)

Bei der Bundestagswahl 2013 verteilten sich die Erstwahlstimmen im Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe folgendermaßen:

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Wir sind der klare Gegenpol zur AfD und allen nach rechts gerückten Kräften“ – MLPD reagiert auf die „Kriminalisierung“ der Partei durch Grüne und AfD

Volker Beck (Grüne) und Frauke Petry (AfD) betreiben die Kriminalisierung der Internationalistischen Liste/MLPD, indem sie versuchen, sie in die Terrorismus-Nähe zu rücken. Ganz im Sinne der Linksextremismus-Kampagne der Bundesregierung.

Informationen zugesandt von Willi Maier, Direktkandidat der MLPD im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe bei der Bundestagswahl 2017

Links zu den Artikeln in den www.rf-news: 

https://www.rf-news.de/2017/kw35/statements-gegen-afd-forderung-nach-verbot-der-internationalistischen-liste-mlpd

https://www.mlpd.de/2017/kw35/offener-brief-an-simone-peter-und-cem-oezdemir-vorsitzende-von-buendnis-90-die-gruenen-martin-schulz-vorsitzender-der-spd-katja-kipping-und-bernd-riexinger-vorsitzende-die-linke-an-mitglieder-und-mandatstraeger-dieser-dieser-parteien

„Protest ist links“

Internationalistische Liste/MLPD: Mit unserem Slogan „Protest ist links“ sind WIR der klare Gegenpol zur AfD und allen nach rechts gerückten Kräften Nachdem gestern Medien in Deutschland, Israel und europäische Medien berichteten, geht die Diskussion weiter. Die MLPD veröffentlichte soeben folgende Erklärung zur reaktionären Forderung von Frauke Petry (AfD) nach einem Verbot der Internationalistischen Liste/MLPD.

PDF24    Sende Artikel als PDF