aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Die Entführung“ – Ella Fuchs rettet in Schwäbisch Hall einen verfolgten Schriftsteller

Zum Abschluss der Tagung des deutschen PEN-Clubs in Schwäbisch Hall 2014 lasen Antonia Michaelis, Andreas Steinhöfel und Paul Maar im Kino im Schafstall. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin veröffentlicht Hohenlohe-ungefiltert die dort von Antonia Michaelis vorgetragene Kurzgeschichte. Sie handelt von einem „verfolgten Schriftsteller“ und einer abenteuerlichen Rettung in Schwäbisch Hall.

Kurzgeschichte von Antonia Michaelis

Bei Wasser und Brot

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Annette Sawade (SPD) fordert Baufreigabe für B14/19 Weilertunnel in Schwäbisch Hall“ – Offener Brief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Einen Offenen Brief über „Baufreigaben für die B29, B31 und B464“ hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade an Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur geschrieben. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht den Brief in voller Länge.

Von der SPD-Bundestagsabgeordneten Annette Sawade

Sehr geehrter Herr Minister,

als zuständige Berichterstatterin für den Bundesverkehrswegeplan meiner Fraktion habe ich mich für die Bürgerinnen und Bürger in Mögglingen, Friedrichshafen und Holzgerlingen über Ihre Mitteilung zur Freigabe des Baus der Ortsumfahrungen an den Bundesstraßen 29, 31 und 464 gefreut. Ist es doch auch Ausdruck der langen Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu einer guten verkehrlichen Lösung zu kommen.

Weilertunnel in Schwäbisch Hall?

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Diese Unterstützung haben die Schüler redlich verdient“ – Leserbrief zum HT-Artikel „ASG setzt aktives Zeichen gegen Rassismus“

Leserbrief zum Artikel im Hohenloher Tagblatt „ASG setzt aktives Zeichen gegen Rassismus“ vom 1. August 2014. Die selbst gewählte Überschrift des Autors lautet „Diese Unterstützung haben die Schüler redlich verdient.“

Leserbrief von Werner Schüpf, Kirchberg/Jagst

„Schule gegen Rassismus – Schule für Courage“

Lieber Hermann Bachmaier, auch wir beide haben gemeinsam das ASG durchlaufen. Deswegen freue ich mich ganz besonders, dass Du jetzt als Pate und Rechtsanwalt die Aktion „Schule gegen Rassismus – Schule für Courage“ mit Deiner bekannten Hartnäckigkeit unterstützt.

Zivilcourage

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Irgendwo in Hohenlohe“ – Eine Fortsetzungsgeschichte von Birgit Häbich: Der Episoden vierzehnter Teil

„Irgendwo in Hohenlohe“ – Eine Fortsetzungsgeschichte von Birgit Häbich: Der Episoden vierzehnter Teil. Die geschilderten Handlungen, Personen und Namen sind frei erfunden. Es werden keine realen Namen von Personen angegeben. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten, lebenden oder toten Personen wären rein zufällig, und sind weder gewollt noch beabsichtigt.

Von Birgit Häbich

XIV Steine

… Carl hoffte sehnlichst auf eine Brücke, die Paula und ihm über die tiefen Gräben der Streitereien hinweghelfen könnte. Wenn sie sich zufällig in der Kreisstadt über den Weg liefen, würdigte Paula ihn immer noch keines Blickes.

Erinnerungen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Kein TTIP durch die Hintertür“ – Online-Petition bei Campact unterschreiben

Wenn die EU und Kanada das CETA-Abkommen abschließen, droht unsere Gesetzgebung zum Spielball internationaler Konzerne zu werden. Die Konzerne könnten dann über ihre kanadischen Tochterfirmen klagen, wenn Regeln zum Sozial-, Umwelt- oder Verbraucherschutz ihre Gewinne schmälern.

Von der Organisation Campact

Den CETA-Hammer aufhalten

Geheim tagende, private Schiedsgerichte dürften Milliardenstrafen verhängen, die wir aus Steuergeld begleichen müssen. Konzernnahe Anwaltsfirmen stellen zugleich Richter, Kläger und Verteidiger in diesen Verfahren. Damit käme das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA durch die Hintertür. So geraten bei uns Gesetze in Gefahr, die Gentechnik auf unseren Feldern verbieten und die Verschmutzung unseres Trinkwassers durch Fracking verhindern. Auch die Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen könnte nicht mehr rückgängig gemacht werden.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF