aktuelle Artikel

Spendenkonto

OB-Wahl in Crailsheim: Alle sechs Kandidaten stellten sich vor – Wichtige Aussagen der Bewerber hier zum Nachhören

Alle sechs Kandidaten für den Oberbürgermeisterposten in Crailsheim haben sich gestern (Freitag, 30. Oktober 2009) im Automobilforum Stegmaier & Büeck – im Crailsheimer Hangar – vorgestellt. Etwa 1300 Menschen wollten sich nach Angaben des Veranstalters Hohenloher Tagblatt persönlich ein Bild von den sechs OB-Kandidaten machen. Hohenlohe-ungefiltert bietet hier die Möglichkeit, wichtige Aussagen der OB-Bewerber nachzuhören. Dazu müssen Sie nur auf den jeweiligen Link klicken, der Sie interessiert.

Zusammengestellt von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Aussagen aller Kandidaten: Vorstellung_alle_Kandidaten_Bartels / Abschluss-Statement_alle

Info: Die Oberbürgermeisterwahl in Crailsheim findet am Sonntag, 8. November 2009, statt.

Anmerkung von Hohenlohe-ungefiltert zu einer lancierten Publikumsfrage:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Lesermeinung: „Wahlkampfhilfe“ für Freisleben durch Innenministerium und Hohenloher Tagblatt

„Ist das nicht eine schöne Wahlkampfhilfe von IM (Innenministerium) und HT (Hohenloher Tagblatt)?“, schreibt uns ein Leser als Kommentar zu einem Artikel in der heutigen Ausgabe des Hohenloher Tagblatts (Samstag, 31. Oktober 2009). „Da wird der Kandidat doch so richtig schön in den Sattel gehoben, und das auch noch zum rechten Zeitpunkt“, meint der Leser weiter.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Warum will ein hoch dekorierter Polizist unbedingt OB werden?

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

OB-Kandidat Günther Freisleben (CDU) agiert gerne im Nebel – Keine Aufklärung über NPD-Aktion der Polizei – auch nicht über Wahlkampfmanager Stuiber

Hans Ulrich Stuiber (hinten mit Fotoapparat): Wahlkampfmanager, Polizei-Pressesprecher und Vogelexperte.

Multifunktionell: Hans Ulrich Stuiber (hinten mit Fotoapparat) ist Wahlkampfmanager, Polizei-Pressesprecher und Vogelexperte in einer Person – bald auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung Crailsheim?.

Nicht ernst zu nehmen ist mindestens eine Aussage von OB-Kandidat Günther Freisleben (CDU) in seinem Wahlkampfprospekt. Unter „Sie haben Fragen an mich?“ schreibt der Schwäbisch Haller Polizist „Sie können mir auch gerne einen Brief an (…) schicken oder Kontakt per E-Mail aufnehmen: freisleben@fuercrailsheim.de“. Auf mehrfache Anfragen von Hohenlohe-ungefiltert an diese E-Mail-Adresse hat Freisleben seit dem 23. Oktober 2009 nicht geantwortet. Auch Nachfragen von Hohenlohe-ungefiltert an die ihm als Haller Polizeichef direkt untergeordnete Pressestelle der Polizeidirektion Schwäbisch Hall blieben inhaltlich unbeantwortet.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„70 Prozent der Menschen wollen keine Gentechnik“ – NABU-Themenabend in Kirchberg/Jagst

Einen Themenabend Agrogentechnik veranstaltet die Kirchberger Ortsgruppe des Naturschutzbunds Deutschland am Dienstag, 3. November 2009, ab 20 Uhr, im Landhotel Kirchberg. Jochen Fritz vom „Bündnis gentechnikfreies Hohenlohe“ zeigt an Hand von Kurzfilmen und eigenem Erleben . Zur Diskussion wird ausdrücklich eingeladen.

Pressemitteilung der NABU-Ortsgruppe Kirchberg/Jagst

70 Prozent der Menschen wollen keine Gentechnik

Obwohl 70 Prozent der Deutschen keine Gentechnik auf dem Acker oder auf ihrem Teller wollen, haben sie jetzt eine Regierung gewählt, die das Gegenteil will und den Widerstand der Deutschen gegen Genfood brechen will. Ähnliches gilt für die Atomkraft. Dennoch gibt es auch in der CDU und der CSU viele Gegner der so genannten „grünen Gentechnik“. Widerstand zu leisten ist also nicht völlig aussichtslos.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

EU-Lobbyregister bleibt mangelhaft – Jetzt ist das Europaparlament gefragt

Der Verein LobbyControl setzt sich für mehr Transparenz der Lobbyisten in der Politik ein. In seinem neuesten Info-Brief kritisiert LobbyControl unter anderem die Mängel bei der EU-Kommission. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht unten die wichtigsten Ausschnitte des aktuellen Newsletters von LobbyControl.

Zusammengestellt von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Liebe Leserinnen und Leser,

in Brüssel geht die Debatte um das Lobbyregister in die nächste Runde – leider weigert sich die EU-Kommission die grundlegenden Mängel zu beheben. Nun kommt es darauf an, über das Europaparlament Verbesserungen zu erreichen Auch im Bundestag wollen wir mit unserem Online-Appell Druck für ein Lobbyregister machen. Über 8000 Personen haben den Appell für ein Lobbyregister in Berlin mittlerweile unterzeichnet, herzlichen Dank! Die Aktion läuft noch bis Samstag (31. Oktober 2009): wenn Sie noch nicht unterschrieben haben oder noch Freunde und Bekannte auf die Aktion verweisen wollen, nutzen Sie die Gelegenheit!

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Kreis-Grüne begrüßen OB-Kandidatur Wilfried Krafts in Crailsheim

Wilfried Kraft

OB-Kandidat Wilfried Kraft.

Der Kreisverband und die Kreistagsfraktion der Grünen im Landkreis Schwäbisch Hall begrüßen die Bereitschaft Wilfried Krafts, für das Amt des Oberbürgermeisters in Crailsheim zu kandidieren. Über die Parteigrenzen hinweg habe sich der langjährige Gemeinde- und Kreisrat einen Namen gemacht. Seine kompetente und sachliche Art werde nicht nur bei den Grünen immer wieder nachgefragt, sondern habe in allen Gremien Wertschätzung und Anerkennung gefunden.

Pressemitteilung des Kreisverbands und der Kreistagsfraktion der Grünen im Landkreis Schwäbisch Hall

Besonders für das Krankenhaus Crailsheim eingesetzt

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Aus der Traum“ – Christian von Stetten wird nicht Generalsekretär der CDU

Wird der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Hohenlohe, Christian von Stetten, bald ein Politiker der ersten Reihe in der Bundes-CDU? Dahingehende Spekulationen schürte die Tageszeitung Rheinische Post aus Düsseldorf in einem Artikel am 1. Oktober 2009 (lesen Sie dazu auch www.hohenlohe-ungefiltert.de/?p=4976). Demnach war der hohenlohische Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten als möglicher neuer Generalsekretär der CDU im Gespräch gewesen (http://nachrichten.rp-online.de/article/politik/Ein-Posten-viele-Kandidaten/53659).

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Hermann Gröhe wird neuer CDU-Generalsekretär

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Milcherzeuger lassen sich nicht durch Geld zum Schweigen bringen – Protestkundgebung bei Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten

Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung wurden den Milcherzeugern für die nächsten zwei Jahre rund 800 Millionen Euro weitere Steuergelder zugesprochen. 500 Millionen Euro sollen in Form einer neuen beziehungsweise zusätzlichen Grünlandprämie fließen, 200 Millionen Euro sind für die Beitragsminderung bei der Unfallversicherung und 100 Millionen Euro für weitere Liquiditätshilfen vorgesehen.

Pressemitteilung des Bundesverbands deutscher Milchviehhalter (BDM)

Geld, um Bauern ruhig zu stellen

Viel Geld, um die Bauern ruhig zu stellen und viel Geld, das in anderen Bereichen fehlen wird. Sinn würde die Ausgabe dann machen, wenn dieses Geld investiert würde, um ein Marktgleichgewicht herzustellen. Dann wäre die damit erreichbare Wertschöpfungssteigerung um ein Vielfaches höher als das eingesetzte Geld und ein weit besserer Ausgleich für die Milliardenverluste, die den Milcherzeugern durch die verfehlte Agrarpolitik entstehen und damit gesamtgesellschaftlich besser zu rechtfertigen.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

OB-Wahl in Crailsheim: Bisher hängen erst von zwei Kandidaten Wahlplakate

In Crailsheim wird am Sonntag, 8. November 2009, ein neuer Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin gewählt. Hohenlohe-ungefiltert hat bis heute (Mittwoch, 28. Oktober 2009) erst von zwei der sechs OB-Kandidaten Wahlkampfplakate im Stadtgebiet von Crailsheim gesehen. Wilfried Kraft hat sogar zwei verschiedene Plakate zur Auswahl, Günther Freisleben bislang offensichtlich nur eines.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Die Wahlplakate von Wilfried Kraft:

Wilfried Kraft/Plakat 1

Wilfried Kraft/Plakat 1

Wilfried Kraft/Plakat 2

Wilfried Kraft/Plakat 2

Das Wahlplakat von Günther Freisleben:

Günther Freisleben: Wahlplakat.

Günther Freisleben: Wahlplakat.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Lobbyisten zu Transparenz verpflichten – Appell von LobbyControl bis 31. Oktober 2009 unterzeichnen

Aufruf des Vereins LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie: Fordern Sie den Bundestag auf, Lobbyisten zur Transparenz zu verpflichten. Unterzeichnen Sie den Appell.

Gefunden von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Sehr geehrte Abgeordnete im Bundestag,

es ist höchste Zeit, Lobbyisten zu mehr Transparenz zu verpflichten. Als Bürgerinnen und Bürger haben wir ein Recht zu wissen, wer in wessen Auftrag und mit wie viel Geld Einfluss auf die Politik nimmt.
Deshalb fordern wir Sie auf: Schaffen Sie ein verpflichtendes Lobbyisten-Register, in dem Lobbyistinnen und Lobbyisten ihre Auftraggeber und Kunden, ihre Finanzquellen und Budgets sowie die Themen, Gesetzesvorhaben und Adressaten ihrer Lobbyarbeit offen legen müssen. Das Register muss alle Lobbyisten erfassen, unabhängig davon, ob sie für Verbände, Unternehmen, Agenturen, Denkfabriken, NGOs oder Rechtsanwaltskanzleien arbeiten. Nur verpflichtende Regeln schaffen Transparenz – handeln Sie jetzt!

Zur Unterschriftenliste: www.lobbycontrol.de/blog/index.php/lobby-appell/

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF